Wild Parrot Abfüllungen

Hier seid Ihr immer auf dem aktuellsten Stand.
rabaukektn
Decksjunge
Decksjunge
Beiträge: 10
Registriert: So 13. Aug 2017, 11:19
Danksagung erhalten: 4 Mal

Wild Parrot Abfüllungen

Beitragvon rabaukektn » Fr 27. Apr 2018, 11:40

Hallo zusammen

Ich hab da mal ne Frage bzgl der WP's die mich wirklich interessieren würde. Der ein oder andere hat sich sicher schon eine Flasche oder ein Sample von denen gekauft. Mich würde interessieren wo die qualitativ stehen.?
Ob die Preise nun gerechtfertigt sind oder nicht ist eine ganz andere Frage (muss auch nicht weiter diskutiert werden, wobei die schon ganz "ordentlich sind" ;) )
Was sind eure Erfahrungen? Sind das extrem gute Abfüllungen, steckt ein richtig gutes Marketing dahinter, ist das einfach nur ein Hype der um diese Flaschen entstanden ist oder ein Kombi aus allen Faktoren?

Vielen Dank schon mal für die Antworten

Grüße

Benutzeravatar
ica
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 855
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 10:38
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wild Parrot Abfüllungen

Beitragvon ica » Fr 27. Apr 2018, 12:04

Schwarze Flasche, und bunte Labels. Mehr braucht man momentan nicht.
Was ich kenne ist jetzt auch nicht besser als andere vergleichbare Fässer von anderen Abfüllern (aber auch nicht unbedingt schlechter). Bis auf die Labels ist da halt auch nichts groß anders als bei anderen.
Fässer aus dem gleichen Batch kosten beim Broker idR immer gleich viel, also ist es wirklich nur Marge. Sollte man nicht unterstützen wie ich finde, sonst geht es wirklich preislich nur noch in eine Richtung.
___________________________________________________________________________
Single Cask Rum

Benutzeravatar
Flo
Fähnrich
Fähnrich
Beiträge: 570
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 17:53
Wohnort: Der echte Norden
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wild Parrot Abfüllungen

Beitragvon Flo » Fr 27. Apr 2018, 18:54

Sehe ich ganz ähnlich. Mich haben diese Abfüllungen komplett kalt gelassen. Bei derartigen Preisen sollte man mehr zu bieten haben als andere für einen Bruchteil des Geldes ebenfalls bringen können. Noch dazu hörte ich mehrfach und unabhängig voneinander, dass z.B. der Hampden 1998 alles andere als eine Wucht sein soll. Insofern glaube ich nicht, dass man da wirklich etwas verpasst!

rabaukektn
Decksjunge
Decksjunge
Beiträge: 10
Registriert: So 13. Aug 2017, 11:19
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Wild Parrot Abfüllungen

Beitragvon rabaukektn » Sa 28. Apr 2018, 09:05

Danke für die Antworten! So richtig viel Information bzw. Tasting-Notes findet man darüber nicht! bzgl. dem Hampden hab ich auch schon ein paar mal gelesen dass der nicht so toll sein soll. Würd mich interessieren wie die Caronis schmecken, aber bei mittlerweile 1000e oder mehr für beide Flaschen werd ich das wohl nie herausfinden. aber damit kann ich leben :)

Benutzeravatar
casaBARcardi
Rumverwalter
Rumverwalter
Beiträge: 1078
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 06:24
Wohnort: Wilhelmshaven
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Wild Parrot Abfüllungen

Beitragvon casaBARcardi » Sa 28. Apr 2018, 11:18

Keine der Wild Partot Abfüllungen hat auch nur ansatzweise mein Interesse geweckt. Und bei den Sachen die ich davon probiert habe war das auch mehr als gut so...
"Ein Rum vor 10 macht einen nicht zum Alkoholiker, sondern zum PIRATEN!" :pirat_saber_parrot:

Sample-Liste: casaBARcardi Samples
Abgebrochene FT: Clement Rare Cask Collection


Zurück zu „Neuigkeiten & Infos“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast