Frage Caroni

Hier könnt ihr allerlei Diskussionen zum Thema Rum starten.
Schalli81
Decksjunge
Decksjunge
Beiträge: 18
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 13:00
Hat sich bedankt: 3 Mal

Frage Caroni

Beitragvon Schalli81 » Mo 17. Sep 2018, 10:39

Hallo,

am Samstag habe ich mein erstes Rum-Tasting bei einem Sammler mitgemacht. Gerade für mich als ziemlicher Einsteiger in die Rum-Thematik war das sehr interessant einfach mal quer Beet einige Rums testen zu können, ohne mir erst die jeweilige Flasche kaufen zu müssen.
Am Ende gabs als kleine Besonderheit dann auch noch meinen ersten Caroni zum Probieren. Und ich muss sagen... es war wirklich sehr interessant! Ich hätte nicht gedacht, dass man diese Aromen, von denen man immer liest (Teer, verbrannter Gummi) tatsächlich so eindeutig rausschmecken kann... und das die 69% eigentlich kaum stören... Ich war total begeistert. Es war folgender Tropfen:
Caroni 12yo 1996/2009 69%, Krugers Whiskygalerie, Rendsburger Bürgermeister
Bild
Allerdings 5. Edition, also auch ein anderes Bild. (Ich kann hier leider kein Bild hochladen).

Da ich ja schon für mich entschieden habe mir zumindest einen Caroni zuzulegen, solange noch welche verfügbar sind, suche ich jetzt nach einem, der diesem geschmacklich möglichst nahe kommt. Hier wäre ich eindeutig auf eure Hilfe angewiesen!
Allerdings ist die Auswahl an verfügbaren Flaschen begrenzt und zudem habe ich auch eine finanzielle Schmerzgrenze (ca. 150 max).
Was glaubt ihr, welcher kommt vom Geschmack am ehesten dem geposteten nahe?

1. Lehmitz Caskangels Caroni Trinidad 98/18 Rum 64,7% 0,5l
Dieser hier hätte zumindest ähnlich viel %, auch wenn ich nicht einschätzen kann, ob sich das auch auf den Geschmack niederschlägt:
https://www.rumundco.de/Lehmitz-Caskang ... 18-Rum-05l

2. Rum Nation Caroni 18 Y.O. 1998-2016 Rum
Angeblich ein typischer Vertreter:
https://www.amazon.de/Rum-Nation-Caroni ... B01M4LQKQQ

3.Velier Royal Navy Very Old Rum 57,18% 0,7l ?
https://www.rumundco.de/Velier-Royal-Na ... ld-Rum-07l

4. Alambic Classique Rum Caroni 18 Jahre Trinidad 45% 0,7l ?
https://www.rumundco.de/Alambic-Classiq ... dad-45-07l

5. Bristol Caroni VSOC 10 Jahre Trinidad Rum 40% 0,7l ?
https://www.rumundco.de/Bristol-Caroni- ... ad-Rum-07l

Es geht mir wirklich rein um das Geschmackserlebnis.
Welcher schmeckt am ehesten in die gleiche Richtung?
Oder, falls ihr den Rendsburger nicht kennt, welchen der geposteten Caronis würdet ihr am ehesten empfehlen?
Oder habe ich noch einen guten/"günstigen" übersehen?

Vielen Dank für eure Mithilfe!

Viele Grüße

Tobi

P.S.: Alle Links sind nur meine schnellen und zufälligen Suchergebnisse, ich will hier für niemanden Werbung machen!!!

Schalli81
Decksjunge
Decksjunge
Beiträge: 18
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 13:00
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Frage Caroni

Beitragvon Schalli81 » Mo 17. Sep 2018, 10:56

Und gleich noch eine Frage: Wie kommt es das der fünftgenannte (Bristol Caroni VSOC 10 Jahre Trinidad Rum 40% 0,7) überall so "günstig" zu haben ist? Liegt das an den 40%? Oder gibt es sonst noch einen Haken?

greg2001
Decksjunge
Decksjunge
Beiträge: 38
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 16:07
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Frage Caroni

Beitragvon greg2001 » Mo 17. Sep 2018, 12:54

Hey,

den Bristol VSOC kriegst Du viel günstiger: https://www.cognac-paradise.de/Rum/Bristol-Classic-Rum-Caroni-VSOC-10-years-old.htm

Ich hatte den mal im Glas und fand ihn ziemlich gut (schwer, dreckig, Gummireifen und der ganze Kram), aber, aufgrund der geringen Stärke, ist das Gesamterlebnis ein ganz Anderes als beim brachialen hi-proof Rum: er trinkt sich eher wie ein guter Cognac.

WBR
Gregory

Benutzeravatar
casaBARcardi
Rumverwalter
Rumverwalter
Beiträge: 1180
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 06:24
Wohnort: Wilhelmshaven
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Re: Frage Caroni

Beitragvon casaBARcardi » Mo 17. Sep 2018, 17:32

Da hast Du aber gleich mit einem ziemlich guten Caroni angefangen und die Latte hoch gelegt... :roll:

Der Rendsburger ist schon echt sehr lecker und da wird es schwer werden einen ähnlich
guten Vertreter zu finden, für 150 Euro wird das aber wohl leider nicht klappen...

Erstmal zu den von Dir genannten:

1. Lehmitz Caskangels Caroni Trinidad 98/18 Rum 64,7%
Habe ich probiert, fand ihn ganz ganz mies... Die Aromen sind zwar da, der Alkohol ist aber
sehr schlecht eingebunden und die Aromen gehen dadurch völlig unter. Für mich ein Totalausfall
und daher viel zu teuer (224 Euro für 0.7 Liter). Habe hier den Eindruck man wollte unbedingt ein
Caroni im Portfolio haben - Qualität egal...

2. Rum Nation Caroni 18 Y.O. 1998-2016 Rum
Guter Einstiegscaroni - Allrounder sozusagen - aber gefälliger und schmeichelhafter als der Rendsburger.
Über das Level bist Du also quasi schon hinausgeschossen aber aus deiner Auflistung noch die beste Wahl.

3.Velier Royal Navy Very Old Rum 57,18%
Sehr leckerer Blend aus Demerara (Guyana) Rum, Caroni und Jamaica. Kein "reiner" Caroni also und die
dominierenden Aromen sind eher die des Demerara, man kann Caroni rausschmecken, ist jedoch sehr subtil.

4. Alambic Classique Rum Caroni 18 Jahre Trinidad 45%
Ganz süffig aber wegen der %e schon zu schwach auf der Brust leider. Caronis leben etwas mit dem "Bumms"
den sie haben, es gibt kaum Caronis die mit einer Verdünnung unter 55% "klarkommen"...

5. Bristol Caroni VSOC 10 Jahre Trinidad Rum 40%
Habe ich 2016 auf dem Rumfest Paris probiert - kombination aus Caroni 1. und Caroni 4. ! Erstens nur wenige,
wenn auch ansatzweise erkennbare Aromen aber zweitens viiiiiiiiiieeeeeeeel zu dünn. Was der Cask Angel mit
Alkohol da überdeckt das ist bei diesem einfach vollkommen verwässert !!!


Fazit: Ich kann Dir nur Raten - wenn es denn ein, zwei GUTE & LECKERE Caroni werden sollen - gibt etwas mehr
als die gesetzten 150 Euro aus ! Es gibt Hammer-Caronis ab etwa 220 Euro (Caroni 21 von Velier, ist allerdings
anders geil als der Rendsburger
) oder wenn es in Richtung Rendsburger gehen soll dann schau nach 97ern
von Duncan Taylor oder Blackadder.

Das alles beruht natürlich nur auf MEINEM Geschmack allerdings sei zu mir gesagt das ich schon seeeeehr viele
Caronis probiert habe und gewisse "Grundregeln" (z.B. das mit den 55%) doch auch sehr viele andere Caroni
Liebhaber so sehen. Hoffe dir trotzdem etwas geholfen zu haben.

LG Malte
"Ein Rum vor 10 macht einen nicht zum Alkoholiker, sondern zum PIRATEN!" :pirat_saber_parrot:

Sample-Liste: casaBARcardi Samples
Aktuelle FT: FT Mount Gay und Appleton

Benutzeravatar
casaBARcardi
Rumverwalter
Rumverwalter
Beiträge: 1180
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 06:24
Wohnort: Wilhelmshaven
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Re: Frage Caroni

Beitragvon casaBARcardi » Mo 17. Sep 2018, 20:12

Inspiriert von Deinem Post seit langem selber mal wieder im Glas ! CHEERS ;)

Bild
"Ein Rum vor 10 macht einen nicht zum Alkoholiker, sondern zum PIRATEN!" :pirat_saber_parrot:

Sample-Liste: casaBARcardi Samples
Aktuelle FT: FT Mount Gay und Appleton

Schalli81
Decksjunge
Decksjunge
Beiträge: 18
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 13:00
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Frage Caroni

Beitragvon Schalli81 » Mo 17. Sep 2018, 21:17

Hallo Malte,

Erstmal danke für die schnelle und ausführliche Antwort!

Also käme von der Auswahl wenn überhaupt der rum Nation in Frage... hm.

Ich habe jetzt mal schnell nach deinen Empfehlungen gegoogelt:
1. Der Blackadder 97 kostet schon stolze 340€, das ist dann schon mehr als ein bißchen teurer.
https://www.limited-rum.de/epages/79492 ... /BLADRCC20
Duncan Taylor habe ich jetzt gar nicht gefunden mit 55% oder mehr.

2. dafür den hier: Bristol 97/2017 mit 61,5% 20 Jahre
https://www.limited-rum.de/epages/79492 ... BCARTR1620
In welche Richtung geht der?

3. gibts auch als 18 jährigen:
https://www.limited-rum.de/epages/79492 ... BCARTR1816

4. wie ist der? Kintra caroni, 19 Jahre.
https://www.limited-rum.de/epages/79492 ... s/KINCAR98

5.das ist der verlier 21, den du gemeint hast?
https://www.limited-rum.de/epages/79492 ... cts/VCAR21

Ich hoffe es kommt jetzt nicht super dreist, dass ich dich gleich wieder löchere. Aber diese Beträge sind für mich nicht unerheblich, daher will ich mir vorher lieber etwas Rat holen.

Und viel Spaß mit dem Rendsburger. Da hätte ich ja scheinbar richtig Glück :love:

Viele Grüße

Tobi

Rumlounge
Bootsmann
Bootsmann
Beiträge: 424
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 06:46
Wohnort: Westerwald
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Frage Caroni

Beitragvon Rumlounge » Mo 17. Sep 2018, 21:35

bei deiner Auswahl würde ich geschmacklich, sowie vom PLV, eindeutig zum 21er tendieren
beste Grüße nach WHV, bei mir ist auch gerade der Rendsburger im Glas :-)

Benutzeravatar
casaBARcardi
Rumverwalter
Rumverwalter
Beiträge: 1180
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 06:24
Wohnort: Wilhelmshaven
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Re: Frage Caroni

Beitragvon casaBARcardi » Mi 19. Sep 2018, 02:12

Schalli81 hat geschrieben:Ich hoffe es kommt jetzt nicht super dreist, dass ich dich gleich wieder löchere. Aber diese Beträge sind für mich nicht unerheblich, daher will ich mir vorher lieber etwas Rat holen.

Alles gut, mach ich gerne und hast ne PN :up:
"Ein Rum vor 10 macht einen nicht zum Alkoholiker, sondern zum PIRATEN!" :pirat_saber_parrot:

Sample-Liste: casaBARcardi Samples
Aktuelle FT: FT Mount Gay und Appleton


Zurück zu „Der RUM-Chat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste