Der Cuba Libre Thread

Hier kann über Cocktails aller Art gesprochen werden und ihr könnt uns eure Lieblingsrezepte vorstellen.
Benutzeravatar
Mowgli
Obermaat
Obermaat
Beiträge: 244
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 10:36
Wohnort: Frankfurt am Main
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der Cuba Libre Thread

Beitragvon Mowgli » So 15. Jan 2017, 21:05

Rumlounge hat geschrieben:fand den Santiago d C jetzt nicht so großartig im CL, schlecht war er allerdings auch nicht
meine weiteren Empfehlungen
Arecha 10
Mulata 7
HC 7

als Standard, auch was das PLV betrifft nach wie vor HC 3, zumindest wenn der CL nur als Beigetränk genutzt wird


So unterschiedlich können die Eindrücke sein. Den HC 3 kann ich meiner Freundin im Cuba Libre nicht servieren. An dem Longdrink braucht sie nur leicht zu riechen, um die Nase zu rümpfen. :roll:

Auch der HC 7 fiel in unseren Blind Tastings im Cuba Libre gegen fast alle anderen Rums ab. Und dabei ist der HC 7 sogar doppelt so teuer wie die meisten anderen in diesem Thread genannten Rums...

Aber das ist natürlich alles subjektiv. Es gibt ja eine ganze Reihe HC Fans für Mixgetränke. :D

la cuneta
Decksjunge
Decksjunge
Beiträge: 18
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 11:50
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Der Cuba Libre Thread

Beitragvon la cuneta » Mo 16. Jan 2017, 12:57

HC 3 finde ich persönlich schrecklich. Selbst mit viel Cola ein Fall für den Abfluss mMn. Meine persönliche Empfehlung: Cartavio 1929 Anejo Reserva Rum. Der hat richtig Charakter, wirkt dabei aber nicht sprittig. Durch seine sehr dominant würzigen, holzigen Aromen macht der sich in der Cola sehr gut. Preislich zudem mehr als fair (12 Euro ca.) Ab und an nehme ich aus alter Heimatverbundenheit auch den FDC 7 in der Cola. Wenn man auf vanillige Töne steht, dann kann man durchaus auch den Sailor Jerry empfehlen. Don Papa löse ich auch in Cola auf. Allerdings ist der auch in Cola grenzwertig. Schreckliches Gesöff. Als Cola nehme ich Fritz Cola oder die normale Coke.

Benutzeravatar
casaBARcardi
Rumverwalter
Rumverwalter
Beiträge: 1070
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 06:24
Wohnort: Wilhelmshaven
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Der Cuba Libre Thread

Beitragvon casaBARcardi » Mo 16. Jan 2017, 12:59

Also die "Standard-HC3-CubaLibre's" pimpe ich immer mit 0,5cl Zuckerrohrsirup und ein, zwei Spritzern Orange Bitters auf... Dann finde ich die eigentlich sehr lecker :up:
"Ein Rum vor 10 macht einen nicht zum Alkoholiker, sondern zum PIRATEN!" :pirat_saber_parrot:

Sample-Liste: casaBARcardi Samples
Abgebrochene FT: Clement Rare Cask Collection

la cuneta
Decksjunge
Decksjunge
Beiträge: 18
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 11:50
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Der Cuba Libre Thread

Beitragvon la cuneta » Mo 16. Jan 2017, 13:08

Mir stellen sich beim HC3 wirklich die Zehennägel hoch :mute: Selbst wenn dieser mit Eis, Limetten und sonstigen "Beilagen" aufgepimpt wird. Ich bekomme davon auch regelmäßig Sodbrennen, wenn ich mal gezwungen bin darauf zurückzugreifen. Deshalb trinke ich den Cuba libre wirklich nur Rum/Cola. Und da hat sich bei mir der Cartavio bewährt. Traumhaftes Zeug in der Cola. :love: Trotzdem werde ich deine Variante mal testen.

Benutzeravatar
casaBARcardi
Rumverwalter
Rumverwalter
Beiträge: 1070
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 06:24
Wohnort: Wilhelmshaven
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Der Cuba Libre Thread

Beitragvon casaBARcardi » Mo 16. Jan 2017, 13:15

la cuneta hat geschrieben:...Deshalb trinke ich den Cuba libre wirklich nur Rum/Cola...

Nur "Rum/Cola" ist aber ja auch "nur" Rum/Cola... In einen Cuba Libre gehört ja neben Rum & Cola zumindest Limette bzw. Limettensaft...
Davon bekommen einige Leute Sodbrennen, das habe ich auch schon gehört. Ich mache meinen Cuba Libre mit mindestens einem Limettenachtel
und den oben genannten "Zusätzen" die im klassischen Cuba Libre nicht enthalten sind, wenn ich HC3 verwende. Aber was wem im einzelnen gut
schmeckt oder nicht ist eh höchst subjektiv. Ich würde aber (mit wenigen Ausnahmen) nie einen Rum der über 15 Euro kostet dauerhaft nur zum
Mixen verwenden. Und ich muss ihn im Supermarkt kaufen können, das reicht mir schon meine sonstigen Cocktailzutaten im Internet, teilweise
soagar im Ausland bestellen zu müssen, weil es vieles hier vor Ort nicht gibt...
"Ein Rum vor 10 macht einen nicht zum Alkoholiker, sondern zum PIRATEN!" :pirat_saber_parrot:

Sample-Liste: casaBARcardi Samples
Abgebrochene FT: Clement Rare Cask Collection

la cuneta
Decksjunge
Decksjunge
Beiträge: 18
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 11:50
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Der Cuba Libre Thread

Beitragvon la cuneta » Mo 16. Jan 2017, 14:14

casaBARcardi hat geschrieben:
la cuneta hat geschrieben:...Deshalb trinke ich den Cuba libre wirklich nur Rum/Cola...

Nur "Rum/Cola" ist aber ja auch "nur" Rum/Cola... In einen Cuba Libre gehört ja neben Rum & Cola zumindest Limette bzw. Limettensaft...
Davon bekommen einige Leute Sodbrennen, das habe ich auch schon gehört. Ich mache meinen Cuba Libre mit mindestens einem Limettenachtel
und den oben genannten "Zusätzen" die im klassischen Cuba Libre nicht enthalten sind, wenn ich HC3 verwende. Aber was wem im einzelnen gut
schmeckt oder nicht ist eh höchst subjektiv. Ich würde aber (mit wenigen Ausnahmen) nie einen Rum der über 15 Euro kostet dauerhaft nur zum
Mixen verwenden. Und ich muss ihn im Supermarkt kaufen können, das reicht mir schon meine sonstigen Cocktailzutaten im Internet, teilweise
soagar im Ausland bestellen zu müssen, weil es vieles hier vor Ort nicht gibt...


Ja, ich trinke wirklich Rum und Cola (ohne Eis, ohne Limetten etc.) Und da schmeckt der HC3 einfach nicht. Für mich einfach viel zu sprittig. Aber wie du schon sagst, Geschmack ist subjektiv. Den Cartavio bekomme ich hier bei mir in der Nähe beim Weinhandel für unter 12 Euro. Manchmal im Sonderangebot für unter 10 Euro. Ich kaufe dann direkt immer 6-8 Flaschen (reicht dann auch recht lange, weil ich so oft nun auch nicht "mische") Der HC3 kostet im Supermarkt mehr. Gibt einige die den Geschmack des Cartavios in der Cola als zu dominant empfinden, die meisten sind jedoch, genau wie ich, angetan davon. Gerade wenn man auf Limetten verzichtet.

Benutzeravatar
Klesi
Matrose
Matrose
Beiträge: 79
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 11:39
Wohnort: Niederbayern
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Der Cuba Libre Thread

Beitragvon Klesi » Di 17. Jan 2017, 11:24

Ich "pimpe" meinen Cuba Libra - neben dem obligatorischen Limettensaft - auch noch gerne mit 2-3 Minzblättern. Schmeckt herrlich frisch :up:

Für Leute die es extrem süß mögen, füge ich noch 2 Teelöffel braunen Rohrzucker hinzu. Mir persönlich ist er damit zu süß, aber einige Damen sind sehr davon angetan.
Bei "Rucola" fehlt doch eindeutig ein "m", oder?

Benutzeravatar
casaBARcardi
Rumverwalter
Rumverwalter
Beiträge: 1070
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 06:24
Wohnort: Wilhelmshaven
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Der Cuba Libre Thread

Beitragvon casaBARcardi » Di 17. Jan 2017, 11:55

Klesi hat geschrieben:Für Leute die es extrem süß mögen, füge ich noch 2 Teelöffel braunen Rohrzucker hinzu. Mir persönlich ist er damit zu süß, aber einige Damen sind sehr davon angetan.

Das habe ich anfangs auch gemacht, bin dann aber, der besseren bzw. "rieselfreieren" Trinkbarkeit halber, auf die Sirupvariante gewechselt. Ergebnis ist aber das selbe, mir zu süß, mein Frauchen liebt ihn so..
"Ein Rum vor 10 macht einen nicht zum Alkoholiker, sondern zum PIRATEN!" :pirat_saber_parrot:

Sample-Liste: casaBARcardi Samples
Abgebrochene FT: Clement Rare Cask Collection

Benutzeravatar
Klesi
Matrose
Matrose
Beiträge: 79
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 11:39
Wohnort: Niederbayern
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Der Cuba Libre Thread

Beitragvon Klesi » Di 17. Jan 2017, 12:47

casaBARcardi hat geschrieben:
Klesi hat geschrieben:Für Leute die es extrem süß mögen, füge ich noch 2 Teelöffel braunen Rohrzucker hinzu. Mir persönlich ist er damit zu süß, aber einige Damen sind sehr davon angetan.

Das habe ich anfangs auch gemacht, bin dann aber, der besseren bzw. "rieselfreieren" Trinkbarkeit halber, auf die Sirupvariante gewechselt. Ergebnis ist aber das selbe, mir zu süß, mein Frauchen liebt ihn so..


Find die Zuckerkristalle eigentlich ganz spannend zum Trinken mit Strohhalm. Außerdem ist der Zucker echt ein super "Schmirgelpapier" um - vermischt mit dem Limettensaft - die Minzblätter aufzurauen bevor Rum und Cola sich ins Glas hinzugesellen ;)
Bei "Rucola" fehlt doch eindeutig ein "m", oder?

Benutzeravatar
Mowgli
Obermaat
Obermaat
Beiträge: 244
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 10:36
Wohnort: Frankfurt am Main
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der Cuba Libre Thread

Beitragvon Mowgli » Di 17. Jan 2017, 13:14

Ihr gebt in Cola noch weiteren Zucker? Krass!

:eek: :scep: :roll:

Benutzeravatar
Klesi
Matrose
Matrose
Beiträge: 79
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 11:39
Wohnort: Niederbayern
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Der Cuba Libre Thread

Beitragvon Klesi » Di 17. Jan 2017, 14:53

Mowgli hat geschrieben:Ihr gebt in Cola noch weiteren Zucker? Krass!

:eek: :scep: :roll:


:pirate_two_sabers: :pirate_two_sabers: :pirate_two_sabers: LEBEN AM LIMIT :pirate_two_sabers: :pirate_two_sabers: :pirate_two_sabers:
Zuletzt geändert von Klesi am Di 17. Jan 2017, 14:55, insgesamt 1-mal geändert.
Bei "Rucola" fehlt doch eindeutig ein "m", oder?

Benutzeravatar
RUMZ
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 951
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:30
Wohnort: MZ
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Der Cuba Libre Thread

Beitragvon RUMZ » Di 17. Jan 2017, 14:54

Mowgli hat geschrieben:Ihr gebt in Cola noch weiteren Zucker? Krass!

:eek: :scep: :roll:


Ja, diese Erfahrung habe ich auch schon in der ein oder anderen Bar gemacht. Ich fand es auch ziemlich :scep: :ekel:

Meine Frau hat mal einen CL bestellt und kurz darauf sah sie die Barkeeperin mit dem Shaker hantieren :eek: Den hat sie dann zurückgehen lassen :lol:
LG

RUMZ Sample´s Fresh 2018

Keep Calm! Have a Mai Tai :D

calberto
Obermaat
Obermaat
Beiträge: 232
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 16:03
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Der Cuba Libre Thread

Beitragvon calberto » Di 17. Jan 2017, 15:31

Das mit dem Zucker ist leider gar nicht so selten...
Ich lese mittlerweile immer nach, ob was von Zucker in der Karte steht, wenn nicht, der CL aber trotzdem mit Zucker kommt, geht das Ding zurück, bekomme das Zeug nicht runter (hab in meinem Umfeld auch keine Damen, die das so wollen, da wird eher um weniger Rum gebeten :lol: )
Bild

Benutzeravatar
casaBARcardi
Rumverwalter
Rumverwalter
Beiträge: 1070
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 06:24
Wohnort: Wilhelmshaven
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Der Cuba Libre Thread

Beitragvon casaBARcardi » Di 17. Jan 2017, 15:35

calberto hat geschrieben:(...da wird eher um weniger Rum gebeten)

Ich verstehe nicht, bitte wie ist das Wort "weniger" nur mit dem Wort "Rum" in Verbindung zu setzen :pirate_ugly:
"Ein Rum vor 10 macht einen nicht zum Alkoholiker, sondern zum PIRATEN!" :pirat_saber_parrot:

Sample-Liste: casaBARcardi Samples
Abgebrochene FT: Clement Rare Cask Collection

calberto
Obermaat
Obermaat
Beiträge: 232
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 16:03
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Der Cuba Libre Thread

Beitragvon calberto » Di 17. Jan 2017, 15:44

casaBARcardi hat geschrieben:
calberto hat geschrieben:(...da wird eher um weniger Rum gebeten)

Ich verstehe nicht, bitte wie ist das Wort "weniger" nur mit dem Wort "Rum" in Verbindung zu setzen :pirate_ugly:

Kann man nur mit noch weniger Cola kontern :pirate_ugly: :lol:
Bild

Benutzeravatar
RUMZ
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 951
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:30
Wohnort: MZ
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Der Cuba Libre Thread

Beitragvon RUMZ » Mo 23. Jan 2017, 19:30

Klesi hat geschrieben:Auch bei diesem Cocktail benutze ich gern meine "Allzweckwaffe" Smith & Cross Jamaican Rum 57%.

Gibt dem Drink eine schöne fruchtige Note :up:


Heute gestestet, sehr lecker :up:
LG

RUMZ Sample´s Fresh 2018

Keep Calm! Have a Mai Tai :D

Benutzeravatar
RUMZ
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 951
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:30
Wohnort: MZ
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Der Cuba Libre Thread

Beitragvon RUMZ » Di 31. Jan 2017, 19:54

Soeben getestet CL mit Robinson 73...mein aktueller Favorit :love:

Flo meinte der 55 wäre noch besser....das wäre dann wirklich der Wahnsinn für den Preis! :up:
LG

RUMZ Sample´s Fresh 2018

Keep Calm! Have a Mai Tai :D

Rhumtrinker
Matrose
Matrose
Beiträge: 69
Registriert: Do 22. Dez 2016, 20:40
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Der Cuba Libre Thread

Beitragvon Rhumtrinker » Di 31. Jan 2017, 20:32

Ich habe am WE mal Balle Rum 54 mit Cola probiert. Sehr interessante Variante. ;)
Den Braasch 54 ( riecht übrigends wirklich nach Edbeere) finde ich auch trinkbar.
WaRUM? daRUM!

Benutzeravatar
belize
Decksjunge
Decksjunge
Beiträge: 38
Registriert: So 19. Feb 2017, 16:14
Wohnort: MUC
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der Cuba Libre Thread

Beitragvon belize » Di 7. Mär 2017, 19:12

Trinke, wenn es denn mal ein Cuba Libre ist, den Smith&Cross mit der Fentimans Curiosity Coke, aber auch die Red Bull Cola finde ich nicht so schlecht. Daneben habe ich mir auch mal einen selbtgemachten Colasirup mit echter Kolanuss gemacht, schmeckt erdiger und natürlicher aber vollkommen anders im Ergebnis.

Wer einen aussergewöhnlichen Cuba libre, gerade zur Weihnachtszeit, trinken will, sollte man eine Flasche Goslings mit dem Chinese 5 Spice gewürz infusionieren (zimt, nelken, sternanis, szechuan pfeffer, sternanis), etwas ingwersaft und angostura mit ins glas und dann aufgiessen. Sehr würzig lecker.

give it a try

Talisker18
Decksjunge
Decksjunge
Beiträge: 16
Registriert: Fr 31. Mär 2017, 09:44

Re: Der Cuba Libre Thread

Beitragvon Talisker18 » Fr 31. Mär 2017, 10:52

Habe CL auch mal mit Zacapa probiert, weil ich eine Flasche zu Hause habe, die mir gar nicht schmeckt, und ich den bei jeder Gelegenheit an den Mann bringe, um ihn loszuwerden (bald geschafft) - ging gar nicht...
Mein Favorit ist der HC7


Zurück zu „Cocktail Corner“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste