Rum-Standards, die nicht nachgezuckert sind

Hier könnt ihr allerlei Diskussionen zum Thema Rum starten.
Benutzeravatar
Nosferatu68
Fähnrich
Fähnrich
Beiträge: 554
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 07:18
Wohnort: Oberkochen
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Rum-Standards, die nicht nachgezuckert sind

Beitragvon Nosferatu68 » Mo 11. Feb 2019, 12:27

Hallo R(h)umpiraten;

Da ich mich seit langer Zeit mit Single Casks von unabhängigen Abfüllern beschäftigt habe, möchte ich meinen Horizont nun im Bereich der Standards aus den Rum-Destillen erweitern. Leider ist es ja so, das viele Brennereien ihre Standards nachzuckern. Damit komme ich überhaupt nicht klar, ja, ich bekomme bei nachgesüßtem Rum wirklich Ekelgefühle.
Nun ist es doch relativ schwierig, nicht-nachgezuckerte Standardabfüllungen zu finden, da hier oft ein Mangel an Transparenz herrscht. Ich kenne auch die Zuckerliste von Marcus Stock, die deckt aber bei weitem nicht alles ab.

Vielleicht gibt es ja hier den Einen oder Anderen, der mir Standardabfüllungen nennen kann, die definitiv nicht nachgezuckert sind.

Grüße

Ralf

Benutzeravatar
casaBARcardi
Rumverwalter
Rumverwalter
Beiträge: 1146
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 06:24
Wohnort: Wilhelmshaven
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Rum-Standards, die nicht nachgezuckert sind

Beitragvon casaBARcardi » Mo 11. Feb 2019, 15:27

Hi Ralf, ist wirklich nicht so einfach... Einer fällt mir aber immer sofort ein - und der ist auch noch mega gut - MOUNT GAY XO
Ansonsten fallen mir nur noch Agricoles ein, z.B. die Core Range von J.Bally etc.
"Ein Rum vor 10 macht einen nicht zum Alkoholiker, sondern zum PIRATEN!" :pirat_saber_parrot:

Sample-Liste: casaBARcardi Samples
Aktuelle FT: FT Mount Gay und Appleton

Benutzeravatar
Nosferatu68
Fähnrich
Fähnrich
Beiträge: 554
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 07:18
Wohnort: Oberkochen
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Rum-Standards, die nicht nachgezuckert sind

Beitragvon Nosferatu68 » Mo 11. Feb 2019, 15:39

casaBARcardi hat geschrieben:Hi Ralf, ist wirklich nicht so einfach... Einer fällt mir aber immer sofort ein - und der ist auch noch mega gut - MOUNT GAY XO
Ansonsten fallen mir nur noch Agricoles ein, z.B. die Core Range von J.Bally etc.


Ja, Agricole sind meist ungezuckert, wobei man sich darauf scheinbar auch nicht verlassen kann. Vor nicht all zu langer Zeit habe ich was von einem Clement Single Cask gelesen, den Marcus auf den Zuckergehalt getestet hat. Und scheint diese Abfüllung auffällig gewesen zu sein, was bei den Agricoles eigentlich nicht sein dürfte.
Den Mount Gay XO hatte ich schon auf dem Schirm, war mir bisher aber nicht so wirklich sicher. Mir geht es auch hauptsächlich um Melasse Standards, aber ich weiß, das es nicht so einfach ist. Sonst würde ich nicht fragen ;)

espolon
Decksjunge
Decksjunge
Beiträge: 45
Registriert: Sa 24. Dez 2016, 09:33
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Rum-Standards, die nicht nachgezuckert sind

Beitragvon espolon » Mo 11. Feb 2019, 17:41

Appleton ist zuckerfrei, im Sinne der Frage.

Benutzeravatar
casaBARcardi
Rumverwalter
Rumverwalter
Beiträge: 1146
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 06:24
Wohnort: Wilhelmshaven
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Rum-Standards, die nicht nachgezuckert sind

Beitragvon casaBARcardi » Mo 11. Feb 2019, 18:34

Nosferatu68 hat geschrieben:...wobei man sich darauf scheinbar auch nicht verlassen kann. Vor nicht all zu langer Zeit habe ich was von einem Clement Single Cask gelesen, den Marcus auf den Zuckergehalt getestet hat. Und scheint diese Abfüllung auffällig gewesen zu sein, was bei den Agricoles eigentlich nicht sein dürfte...

Du meinst sicher den J.Bally Millesime 1999 - der hat keinen Zucker... Das Gerät von Markus (wie alle anderen auch) misst im Rum enthaltene "Feststoffe" und das muss kein Zucker sein... Im Falle des Bally ist dies eher etwas anderes, zumal der auch einfach mal so überhaupt keine Süße hat.

;)
"Ein Rum vor 10 macht einen nicht zum Alkoholiker, sondern zum PIRATEN!" :pirat_saber_parrot:

Sample-Liste: casaBARcardi Samples
Aktuelle FT: FT Mount Gay und Appleton

rumLove
Bootsmann
Bootsmann
Beiträge: 255
Registriert: Sa 24. Dez 2016, 15:40
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Rum-Standards, die nicht nachgezuckert sind

Beitragvon rumLove » Mo 11. Feb 2019, 19:04

Doorlys, Cockspur und Barbarncourt 15 kann man pur trinken mE.

Benutzeravatar
Nosferatu68
Fähnrich
Fähnrich
Beiträge: 554
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 07:18
Wohnort: Oberkochen
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Rum-Standards, die nicht nachgezuckert sind

Beitragvon Nosferatu68 » Mo 11. Feb 2019, 19:18

rumLove hat geschrieben:Doorlys, Cockspur und Barbarncourt 15 kann man pur trinken mE.


Die sind nicht nachgezuckert? Was mich brennend interessiert, ob es ausser dem Ron Botran noch andere Rums nach spanischem Stil gibt, die nicht nachgezuckert sind. Aber natürlich interessieren mich auch andere Melasse Rums ausser die Rons.

Benutzeravatar
FocusUwe
Obermaat
Obermaat
Beiträge: 181
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 19:21
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Rum-Standards, die nicht nachgezuckert sind

Beitragvon FocusUwe » Mo 11. Feb 2019, 19:53

OA Standardabfüllung und spanischer Stil, da wirst Du nichts finden was nicht behandelt ist.
:pirate_two_sabers: Conquistador del Ron :pirate_two_sabers:

rumLove
Bootsmann
Bootsmann
Beiträge: 255
Registriert: Sa 24. Dez 2016, 15:40
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Rum-Standards, die nicht nachgezuckert sind

Beitragvon rumLove » Mo 11. Feb 2019, 21:50

Nosferatu68 hat geschrieben:
rumLove hat geschrieben:Doorlys, Cockspur und Barbarncourt 15 kann man pur trinken mE.


Die sind nicht nachgezuckert? Was mich brennend interessiert, ob es ausser dem Ron Botran noch andere Rums nach spanischem Stil gibt, die nicht nachgezuckert sind. Aber natürlich interessieren mich auch andere Melasse Rums ausser die Rons.


Die Bajans auf jeden Fall nicht, beim Barbancourt bin ich ziemlich sicher, habe an sich stets die Zuckerlisten vor dem Kauf gecheckt.

Dee_CGN
Decksjunge
Decksjunge
Beiträge: 7
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 22:51
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Rum-Standards, die nicht nachgezuckert sind

Beitragvon Dee_CGN » Do 21. Feb 2019, 20:28

Wie sieht es denn mit den Bajans von Plantation aus? Habe hier einen 5 jährigen, der verdächtig süß schmeckt. Wird da später noch was reingekippt, also wenn er Barbados verlassen hat?

Eimer
Decksjunge
Decksjunge
Beiträge: 16
Registriert: Do 5. Jan 2017, 02:04

Re: Rum-Standards, die nicht nachgezuckert sind

Beitragvon Eimer » Do 21. Feb 2019, 22:24

Die Plantations sind eigentlich alle nachgezuckert. Die sind zwischendurch noch in Frankreich zu Hause, entsprechend passiert das nachzuckern nicht in Barbados.


Zurück zu „Der RUM-Chat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste