airprib trinkt Bier !!!

Hier könnt ihr über alle Spirituosen diskutieren die nichts mit Rum & Whisky zu tun haben.
Benutzeravatar
airprib
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 927
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 09:17
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: airprib trinkt Bier !!!

Beitragvon airprib » Di 1. Okt 2019, 17:03

1882) Huppendorfer Bier (Huppendorf) - Pils, DS Pils # 74 - 4,9 %
Leicht herb, getreidig, lecker.
7/10 Punkte

1883) Stone Brewing (Berlin) + Lambrate Birrifico (Mailand / Italien) - West Coast I.G.A. (0,33 l Dose) - 7,0 %
Collab Brew. Gebraut mit weißem Traubenmost.
Weintraube, schön hopfig, nach hinten etwas Bittere, trocken.
8/10 Punkte

1884) Clemens Härle Brauerei (Leutkirch im Allgäu) - Lager Hell - 4,7 %
Honig, getreidig, etwas butterig, etwas Citrus, hinten etwas bitter.
7/10 Punkte

1885) B.S. Export und Marken (Augsburg) - Brotzeit-Bier, Helles Vollbier - 4,7 %
Etwas herb, würzig, aber irgendwie merkwürdig.
6/10 Punkte

1886) Wittorfer Brauerei (Neumünster) - Handspatz, Mango Maracuja Sauerbier (0,33 l Dose) - 5,6 %
Gebraut mit Mango und Maracuja.
Fett Mango und Maracuja, säuerlich, mehr Saft als Bier, etwas herb.
5/10 Punkte

1887) Pöhjala (Tallinn / Estland) - ÖÖ XO, Cognac Barrel Aged Imperial Baltic Porter - 11,5 %
Fett Schokolade, süßer Lakritz, deutliche Cognacnote, cremig, total geil.
9/10 Punkte

1888) Flötzinger Brauerei Franz Stegmüller (Rosenheim) - Flötzinger Hell - 5,2 %
Weich, leicht Honig, etwas Aprikose, sehr lecker.
8/10 Punkte

1889) Irsee Klosterbrauerei (Irsee im Allgäu) - Irseer Kloster-Urtrunk, Helles Export - 5,4 %
Würzig, Honignote, sehr lecker.
7/10 Punkte

1890) Freigeist Bierkultur (Stolberg) + Emma Biere ohne Bart (Freiburg) + Hertl Braumanufaktur (Schlüsselfeld), gebraut bei Vormann (Hagen-Dahl) - Room 309, Trüffel Ale - 6 %
Collab Brew. Gebraut mit Trüffel und schwarzem Pfeffer.
Ach Du Scheiße, was ist das denn? Sehr merkwürdiger Geschmack, vermutlich vom Trüffel. Für mich komplett widerlich, nicht zu trinken. Ein Punkt mehr, weil ich dann doch nicht kotzen mußte.
2/10 Punkte

1891) Paulaner (München) - Oktoberfest Bier 2019 (vom Fass) - 6,0 %
Wie immer malzig, blumig, süßlich, würzig.
7/10 Punkte

1892) Freigeist Bierkultur (Stolberg) + 4 Islands Brewing (Rotterdam / Niederlande) + Phantom Beergeek Brewery (Moskau / Russland), gebraut bei Vormann (Hagen-Dahl) - Tropicator, Weizenbock - 8 %
Collab Brew. Gebraut mit Banane.
Süße Banane, würzig, cremig. Mir zu fett bananig.
5/10 Punkte

1893) Carlsberg (Kopenhagen / Dänemark) - Carlsberg (0,33 l Dose) - 4,6 %
Etwas plörrig, aber trinkbar.
5/10 Punkte

1894) Riegele BierManufaktur (Augsburg) - Augustus 8, Weizen-Doppelbock - 8,0 %
Karamellig, etwas bananig, süß malzig.
8/10 Punkte

1895) Störtebeker (Stralsund) - Wit-Bier - 5,1 %
Das ist das Gewinnerbier von der 2. Deutsche Meisterschaft der Hobbybrauer. Als Gewinn durfte Markus Krankler sein Siegerbier auf der großen Störtebeker Anlage brauen. Gebraut mit Haferflocken, Bitterorangenschale und Koriandersamen.
Ordentlich Koriander, die Orange ist aber nur zu erahnen, leicht hefig, etwas Nelke. Lecker.
8/10 Punkte

Benutzeravatar
airprib
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 927
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 09:17
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: airprib trinkt Bier !!!

Beitragvon airprib » Fr 4. Okt 2019, 15:31

1896) Mahrs Bräu (Bamberg) - Sommer Pils - 2,8 %
Leicht, frisch, etwas Citrus, schöne herbe Note.
7/10 Punkte

1897) `T Ij Brouwerij (Amserdam / Niederlande) - IPA - 6,5 %
Grapefruit, Mango, Citrus, schön hopfig, etwas harzig, tolles Bier.
8/10 Punkte

1898) Rittmayer (Hallerndorf) - Smoky George - 7,0 %
Rauchig, phenolig, Kittifix, malzig, Whiskynote, spannend.
8/10 Punkte

1899) Omer Vander Ghinste Brouwerij (Bellegem / Belgien) - Omer Traditional Blond (0,75 l Flasche) - 8 %
Lecker, würzig, etwas karamellig, nur moderat süß.
8/10 Punkte

Benutzeravatar
airprib
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 927
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 09:17
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: airprib trinkt Bier !!!

Beitragvon airprib » Mi 16. Okt 2019, 14:50

1900) Pöhjala (Tallinn / Estland) - Cellar Series: Rukkivein, American Rye Whisky Barrel Aged Rye Wine - 12,9 %
Schokoladenpudding, etwas Mocca, cremig, Whiskeynote deutlich.
8/10 Punkte

1901) Hanscraft (Aschaffenburg) - Split Decision Hallertau Style, Juicy IPA - 6,3 %
Mango, Erdbeere, feinhopfig, leicht harzig, mega.
10/10 Punkte

1902) Hanscraft (Aschaffenburg) - Split Decision Yakima Style, Juicy IPA - 6,3 %
Citrus, Aprikose, Mango, Melone, sanft hopfig, auch sehr lecker.
9/10 Punkte

1903) Kehrwieder Kreativbrauerei (Hamburg) - Seehafen I, Barrel Aged Extra Brut IPA - 7,2 %
Auflage nur 2000 Flaschen. 9 Monate in Marsala, Muscatel Roxo und Sauternes Fässern gereift.
Weintraube, etwas Kiwi, deutliche Tannine vom Holz, ledrig, trocken, recht spritzig, sehr spannend.
9/10 Punkte

1904) Kehrwieder Kreativbrauerei (Hamburg) - Seehafen II, Barrel Aged Alt - 6,8 %
Auflage nur 800 Flaschen. In Marsala Fässern gereift.
Grüner Apfel, Birne, etwas Banane, säuerliche Note, etwas Erdbeere, spannend.
8/10 Punkte

1905) Rhanerbräu (Rhan) - Lilly Bock, Weißbierbock - 6,5 %
Karamellig, hefig, bananig, etwas Nelke.
8/10 Punkte

1906) Kehrwieder Kreativbrauerei (Hamburg) - Seehafen III, Barrel Aged Dubbel - 8,9 %
Auflage nur 2000 Flaschen. In Muscatel Roxo und Sauternes Fässern gereift.
Sauerkirsche, etwas schokoladig, Rosinen, trocken, säuerlich, Tanine vom Fass.
8/10 Punkte

1907) Kehrwieder Kreativbrauerei (Hamburg) - Seehafen IV, Barrel Aged Red Ale - 7,0 %
Auflage nur 1548 Flaschen. In Muscatel Rosso und Sauternes Fässern gereift.
Kirsche, Kiwi, Bratapfel, Glühwein, etwas säuerlich, sehr spannend.
9/10 Punkte

1908) Clemens Härle Brauerei (Leutkirch im Allgäu) - Fidelio, Helles Spezialbier - 5,0 %
Frisch, Aprikose, etwas getreidig, lecker.
7/10 Punkte

1909) Rhaner Braumanufaktur Rhanerbräu (Schönthal) - 1904 RPM, Rhaner Pale Märzen - 5,6 %
Grün, malzig, Holunder, Mango, dezente Hopfennote.
8/10 Punkte

1910) Rhaner Braumanufaktur Rhanerbräu (Schönthal) - 2016 RCL, Rhaner Comet Lager - 5,2 %
Frisch, Blaubeere, Citrus, etwas malzig, sehr lecker.
9/10 Punkte

1911) Carlow Brewing (Bagenalstown / Irland) - O`Haras Irish Red - 4,3 %
Malzig, nussig, schokoladig, lecker und süffig.
8/10 Punkte

1912) Rhaner Braumanufaktur Rhanerbräu (Schönthal) - 1776 ROB, Rhaner Oak-Aged Bock - 7,0 %
Gelagert in amerikanischen Whiskey Fässern.
Malzig, dunkle Schokolade, etwas Mocca, leicht Honig, etwas Vanille.
8/10 Punkte

1913) Kehrwieder Kreativbrauerei (Hamburg) - South Islay, Laphroaig Barrel Aged Russian Imperial Stout - 11,2 %
Auflage nur 1012 Flaschen.
Lakritz, Röstmalz, wunderbar dreckig, deutlich Laphroaig, torfig, geiler geht es kaum.
10/10 Punkte

1914) Knust-Braumanufaktur (Fehmarn-Avendorf) - Sunset Ale - 5,6 %
Jetzt auf Fehmarn gebraut.
Mango, etwas Maracuja, Citrus, würzig, fein hopfig, sehr lecker.
8/10 Punkte

1915) Knust-Braumanufaktur (Fehmarn-Avendorf) - Pils - 4,9 %
Ch Nr. 230819. Jetzt auf Fehmarn gebraut.
Herrlich hopfig, frisch, vollreife Banane, Citrus.
8/10 Punkte

1916) Fuller Smith & Turner (London / UK) - India Pale Ale - 5,3 %
Grapefruit, Citrus, schön hopfig, Pfirsich, hinten süße Note, etwas Kräuter.
8/10 Punkte

1917) Kehrwieder Kreativbrauerei (Hamburg) - The Love me or die, Spiced Triple - 10,6 %
Auflage nur 2500 Flaschen. Gebraut mit Tonka-Zucker, Wermutkraut, Ingwer und Anis.
Malzig, süßlich, darüber eine sehr dominante Kräuternote, viel Wermut. Überhaupt nicht meins, an der Grenze zu wiederlich.
4/10 Punkte

1918) St. Austell Brewery (St. Austell / UK) - Proper Job, Cornish IPA - 5,5 %
Citrus, Grapefruit, getreidig, hopfig.
8/10 Punkte

1919) St. Austell Brewery (St. Austell / UK) - Big Job, Double IPA - 7,2 %
Citrus, malzig, hopfig, frisch, knackig.
8/10 Punkte

Benutzeravatar
airprib
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 927
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 09:17
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: airprib trinkt Bier !!!

Beitragvon airprib » Mo 28. Okt 2019, 16:21

Im Urlaub auf Fehmarn konnte ich schön einen Besuch bei der Knust Braumanufaktur, 23769 Avendorf einschieben. Die hat erst vor ca. 3 Monaten gestartet, nachdem man sein Bier zunächst in Österreich hat brauen lassen.
Das ist dort ein Bauernhof mit Gästezimmern und ein Gebäude wurde zur Brauerei mit Schankraum ausgebaut. Ganz tolle Einrichtung, alles selbst gemacht.
Es waren 4 Biere am Hahn und ein fünftes konnte ich direkt bei der Abfüllung auf Fässer verkosten.

1920) Knust-Braumanufaktur (Fehmarn-Avendorf) - Summer Ale (vom Fass) - 3,9 %
Butterig, etwas strohig, trocken, Citrus, hinten schön bitter.
8/10 Punkte

1921) Knust-Braumanufaktur (Fehmarn-Avendorf) - Sunset Ale (vom Fass) - 5,6 %
Malzig, Blutorange, Banane, reife Birne, hinten trocken.
8/10 Punkte

1922) Knust-Braumanufaktur (Fehmarn-Avendorf) - Weizen (vom Fass) - 4,0 %
Dominant Nelke in der Nase, aber moderat am Gaumen, grüne Banane, Citrus, relativ trocken.
7/10 Punkte

1923) Knust-Braumanufaktur (Fehmarn-Avendorf) - Pils (vom Fass) - 4,9 %
Getreidig, Citrus, schön hopfig herb.
8/10 Punkte

1924) Knust-Braumanufaktur (Fehmarn-Avendorf) - Brown Ale (vom Fass) - 5,3 %
Haselnuss, schokoladig, etwas Citrus.
8/10 Punkte


1925) Kehrwieder Kreativbrauerei (Hamburg) - Nashville, Whisky Barrel Aged Imperial Stout - 12,1 %
Gereift in Old Watermill Rye Bourbon Casks. Auflage nur 1634 Flaschen.
Cremig, ölig, dreckig, Lakritz, Datteln, Vanille, deutliche Bourbon Note, fett.
9/10 Punkte

1926) Branta Brauerei (Niebüll) gebraut bei Ebbüller Brauhaus (Emmelsbüll-Horsbüll) - Spontane Weinhefe kalt gehopft - 4,8 %
Sehr geil, hefig, etwas säuerlich, Kaugummistaub, leicht hopfig, würzig, Weintraube, hinten etwas bitter.
8/10 Punkte

1927) Branta Brauerei (Niebüll) gebraut bei Ebbüller Brauhaus (Emmelsbüll-Horsbüll) - Wilde Hefen Traubenmost Kerner - 7,0 %
Erst Mix von süßlich und säuerlich, dann wird es trocken, Weintraube.
8/10 Punkte

1928) Baltika Brewers (St. Petersburg /Russland) - Zhigulyovskoye Firmennoye, Helles Schankbier - 4,5 %
Malzig, getreidig, OK.
6/10 Punkte

1929) Hopfmeister (München) - Servus Sissi, Session Lager - 3,5 %
Orange, Citrus, mild hopfig, Erdbeere, frisch, toll.
9/10 Punkte

1930) Eppelein & Friends Craftbier Manufaktur (Nürnberg) - Hop! Hop! Hop!, IPA - 6,6 %
Malzig, reifer Pfirsich, Honignote, Schöne Hopfennote, süßlich, lecker.
8/10 Punkte

1931) Eppelein & Friends Craftbier Manufaktur (Nürnberg) - Allmächd! Bock doch mal anders, Roter Amarillo-Bock - 6,7 %
Malzig, etwas Mon Cherie, etwas Milchschokolade, etwas hopfig.
8/10 Punkte

1932) Insel Brauerei (Rambin) - Quadriga, Bier Imperial (0,75 l Flasche) - 10,5 %
Traubenzucker, prickelnd, Champagner, hinten trocken, Quitte.
8/10 Punkte

1933) Klüvers Delikatessen Manufaktur (Neustadt in Holstein) - Weizen - 5,0 %
Hefig, Banane, etwas Nelke, leicht Citrus.
7/10 Punkte

1934) Alvinne Brouwerij (Zwevegem / Belgien) - Berliner, Fruit Berliner Ryesse Framboos, Flemish Sour Ale - 4 %
Berliner Weisse aged 2 Monate auf Himbeeren.
Sauer, fruchtig, Himbeere, Fruchtsäure, ganz lecker.
7/10 Punkte

1935) Wittorfer Brauerei (Neumünster) gebraut für Brewcomer (Kiel) - Goldie Hörn, Hoppy Golden Ale (0,33 l Dose) - 5,4 %
Schön hopfig, malzig, süffig.
8/10 Punkte

1936) Buddel GmbH (Schillsdorf) - Whiskybeer - 4,9 %
Malzig, Räucherfisch, spannend.
8/10 Punkte

1937) Lefebvre Brasserie (Quenast / Belgien) - Floreffe Prima Melior (0,75 l Flasche) - 8 %
Malzig, etwas Säure, etwas karamellig, sehr lecker.
8/10 Punkte

1938) Buddel GmbH (Schillsdorf) - Blondes Beer - 4,8 %
Etwas malzig, minimal hopfig, etwas herb, lecker.
7/10 Punkte

1939) Buddel GmbH (Schillsdorf) - Hefeweizen - 5,1 %
Nelke, hefig, nicht meins.
5/10 Punkte

1940) Buddel GmbH (Schillsdorf) - Rubin Beer - 4,9 %
Malzig, frisch, etwas nussig.
7/10 Punkte

1941) Omnipollo (Stockholm / Schweden) + J. Wakefield Brewing (Miami / USA) gebraut bei De Proef (Lochristi-Hijfte / Belgien) - Brush, Imperial Stout - 12 %
Collab Brew. Gebraut mit Vanille, Kakao Nibs, Ancho Chili und Kaffee mit Haselnuss Aroma.
Fett Schokolade, beerig, etwas röstig, Vanille, Kaffee (je wärmer das Bier wird desto mehr Kaffee), grüne Chilinote. Geht so.
7/10 Punkte

Benutzeravatar
airprib
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 927
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 09:17
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: airprib trinkt Bier !!!

Beitragvon airprib » Mi 6. Nov 2019, 16:47

1942) Pöhjala (Tallinn / Estland) - Leevike, Spiced Winter Sour - 6,5 %
Gebraut mit Honig, Cranberries, Hibiskus, Zimt und Nelken.
Weihnachten, Zimt, beerig, Banane, würzig, Hibiskus, etwas säuerlich, Glühwein, schmeckt und riecht nach Weihnachtsmarkt, total geil.
9/10 Punkte

1943) Fürst Wallerstein Brauhaus (Wallerstein) - Fürst Wallerstein Classic, Pils feinherb - 4,9 %
Frisch, Citrus, feinherb.
7/10 Punkte

1944) BlockBräu (Hamburg) - Hamburger Senatsbock 2019 - 7,7 %
Malzbrocken (aus meiner Jugend) in flüssig, malzig, nicht zu süß, total lecker.
9/10 Punkte

1945) Omnipollo (Stockholm / Schweden) gebraut bei De Molen (Bodegraven / Niederlande) - Sisyfos, Spiced Saison - 6 %
Gebraut mit Rosinen, Kokosnuss, Croissant, Ahornsirup, Vanille, Seesalz, Vollmilchpulver, Maltodextrin, Dextrose, entrahmtes Milchpulver, Joghurtpulver und Säureregulator E330.
Schmeckt wie eingeweichter Stollen, Kokosnuss, Rosinen, Puderzucker, würzig, spannend.
8/10 Punkte

1946) Pöhjala (Tallinn / Estland) - Öhtu, Porter - 5,5 %
Gebraut mit Laktose.
Malzig, Lakritz, schokoladig, etwas Vanille, lecker.
8/10 Punkte

1947) Pöhjala (Tallinn / Estland) - Cellar Series: Pime ÖÖ Islay BA, Barrel Aged Imperial Stout - 13,6 %
Gereift im Islay Cask.
Schokoladig, dreckig, Islay Whisky zu schmecken, würzig, cremig, Grafschafter Goldsaft.
9/10 Punkte

1948) Höppner + Höppner (Postfeld) - Little Oak, Wee Heavy - 9,0 %
Auf Eichenholz gereift.
Vanille, holzig, Banane, Brombeere, total lecker.
9/10 Punkte

1949) Deutsche Kreativbrauer (Oberelsbach) - Kreativsud # 2, Spiced Ale - 6,6 %
Gebraut mit Kümmel, Wacholder und Salz.
Malzig, Räucherfisch, würzig, speckig, herb, bitter, etwas salzig.
8/10 Punkte

1950) Camerons Brewery (Hartlepool / UK) - Motörhead Röadcrew, American Pale Ale - 5,0 %
Angenehm hopfig, etwas Orange, Citrus, knackig.
8/10 Punkte

1951) St. Feuillien (Le Roeulx / Belgien) - St. Feuillien Saison, Dry Hopping (0,75 l Flasche) - 6,5 %
Malzig, leicht hopfig, minimal säuerlich, etwas Banane, etwas Nelke, sehr lecker.
8/10 Punkte

1952) Nordflügel Alkohol (Berlin) - Passauer Bullenbier, Hell - 4,8 %
Frisch, etwas Citrus, leicht herb am Ende.
6/10 Punkte

1953) Eichbaum Privatbrauerei (Mannheim) - Steam Brew Imperial IPA (0,5 l Dose) - 7,8 %
Orange, hinten herb hopfig, cremig, Honig.
7/10 Punkte

Benutzeravatar
airprib
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 927
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 09:17
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: airprib trinkt Bier !!!

Beitragvon airprib » Di 12. Nov 2019, 15:57

1954) Braukunst (Berlin) + Brussels Beer Project (Brüssel / Belgien) - Le Flaneur, Sour Saison - 5 %
Collab Brew. Säuerlich, würzig, frisch, leicht hopfige Note.
7/10 Punkte

1955) Abbaye de Leffe (Dinant / Belgien) - Leffe Royale IPA, Cascade (0,75 l Flasche) - 7,5 %
Malzig, hopfig, sehr lecker.
8/10 Punkte

1956) Abbaye de Leffe (Dinant / Belgien) - Leffe Rituel 9° (0,75 l Flasche) - 9,0 %
Malzig, karamellig, sehr lecker.
7/10 Punkte

1957) Ratsherrn (Hamburg) - Ahab`s Revenge, Sour Barrel Aged Belgian White Ale - 5,0 %
Ein Moby Wit 3 Jahre im Barrique Fass gelagert.
Etwas säuerlich (in der Nase stärker säuerlich), holzig, Weinaromen.
7/10 Punkte

1958) Ratsherrn (Hamburg) - Noctopus, Imperial Stout - 8,8 %
Kaffee, Moccaschokolade, Alkohol schiebt, leicht herbe Note.
8/10 Punkte

1959) Eggenstein (Bad Belzig) - Burgbräu Whisky-Beer - 8,3 %
Karamellig, weich, würzig, sehr lecker.
8/10 Punkte

1960) Köstritzer Schwarzbierbrauerei (Bad Köstritz) - Köstritzer Kellerbier - 5,4 %
Leckeres Kellerbier, etwas süßlich.
6/10 Punkte

1961) Brasserie Artisanale de Saint-Pierre (Saint-Pierre / Frankreich) - Biere Blonde Bio - 5,6 %
Frisch, hefig, Kaugummipulver, lecker.
8/10 Punkte

1962) Uncommon Brewers (Santa Cruz / USA) - Bacon Brown Ale (0,473 l Dose) - 6,8 %
Gebraut mit Schinken.
Dunkelmalzig, etwas salzig, Schinken, fett, hinten etwas bitter.
8/10 Punkte

1963) Buddelship (Hamburg) - Smook in de Piep BA, Barrel Aged Smoked Imperial Baltic Porter - 9,8 %
Gereift in Rum Casks.
Schokolade, Kirsche, hintergründige Süße, Rumaromen, röstig rauchig, Kaffeesatz, fettes Teil.
9/10 Punkte

1964) La Socarrada Verveza Artesanal de Xativa (Xativa / Spanien) - Er Boqueron - 4,8 %
Gebraut mit Meerwasser.
Zuckerwatte, süßlich, dann deutlich salzige Note, spannender Mix, würzig.
8/10 Punkte

1965) Pöhjala (Tallinn / Estland) - Cellar Series: Cowboy Breakfast, Bourbon Barrel Aged Imperial Stout - 12,5 %
Gebraut mit Kaffee, Schwarzen Johannisbeeren und Chili.
Schokolade, deutliche Bourbon Note, Lakritz, Johannisbeere, hinten etwas Chilischärfe, etwas röstig, etwas Kaffee, fett.
9/10 Punkte

Benutzeravatar
airprib
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 927
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 09:17
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: airprib trinkt Bier !!!

Beitragvon airprib » Mi 27. Nov 2019, 15:55

1966) Hurly Burly Brewery (Musselburgh / UK) - Hare of the Dog, India Pale Ale - 6,5 %
Tropenmix, Maracuja, Mango, Pfirsich, schön hopfig, würzig.
8/10 Punkte

1967) Hurly Burly Brewery (Musselburgh / UK) - Last Sheep Sheared, Black India Pale Ale - 6,5 %
Sehr viel Schaum, daß Bier hüpft fast aus der Flasche. Kaffee, schokoladig, kräftig hopfig, schmeckt wie eine Mischung aus Stout und IPA, schön herb.
8/10 Punkte

1968) Hurly Burly Brewery (Musselburgh / UK) - Giddy Goat, Session Ale - 4,5 %
Citrus, Stachelbeere, würzig, Banane, etwas Nelke.
8/10 Punkte

1969) Maryensztadt Browar (Zwolen / Polen) - Projekt Barrel Aged 2017, Russian Imperial Stout, Bowmore Whisky - 9,4 %
Fett Lakritz, Zuckerwatte, Herrenschokolade, röstig, dreckige Whiskynote, sehr geil.
9/10 Punkte

1970) Maryensztadt Browar (Zwolen / Polen) - Projekt Barrel Aged 2018, Barley Wine, Laphroaig Whisky - 9,5 %
Vorne kurz süß. Rosinen, dann schnell dreckig, Laphroaig deutlich, torfig, hinten bitter werdend.
8/10 Punkte

1971) Miejski Gloger Browar (Bialystok / Polen) - Koks, White Polish Ale - 5,3 %
Mandarine, angenehm leicht hopfig, sehr harmonisch und lecker.
8/10 Punkte

1972) Hurly Burly Brewery (Musselburgh / UK) - BLimey!, Lime Sour Ale - 3,0 %
Gebraut mit Lime Zest, Coriander, Peppercorns und Salt.
Frisch, Citrus, Pfeffer, etwas salzig, etwas Koriander, sehr harmonisch, etwas säuerlich.
8/10 Punkte

1973) Hurly Burly Brewery (Musselburgh / UK) - Gnat`s Hop, Pale Ale - 4,0 %
Stachelbeere, würzig, frisch, etwas hopfig, etwas Aprikose, sehr lecker.
8/10 Punkte

1974) Pöhjala (Tallinn / Estland) + To Öl (Kopenhagen / Dänemark) - Taanilinn, Cognac Barrel Aged Oatmeal Stout - 14 %
Collab Brew. Gebraut mit Zimt, Orangenschalen und Anis.
Kaffee, röstig, schokoladig, fett, ölig, feine Cognac Note, etwas herb, karamellig.
8/10 Punkte

1975) De Vezelay Brasserie (Saint Pere sous Vezelay / Frankreich) - Noel de Vezelay - 6 %
Malzig, cremig, etwas Kirsche, würzig, minimal hopfig, sehr lecker.
8/10 Punkte

1976) De Vezelay Brasserie (Saint Pere sous Vezelay / Frankreich) - Bio IPA de Vezelay - 5,4 %
Erst süß dann etwas säuerlich, etwas Moncherie Kirsche, minimal hopfig, herbe Note.
7/10 Punkte

1977) Ratsherrn (Hamburg) - Hamburger Senatsbock 2019, Doppelbock - 7,3 %
Verschnitt mit 2016er Senatsbock in Brandyfässern gelagert.
Karamellig, schokoladig, nussig, sehr lecker.
8/10 Punkte

1978) Clucking Hen Creative Brewing (Meschede) gebraut bei Grain D Orge Brasserie (Hombourg / Belgien) - Young Adam, Brown Ale - 8,2 %
Malzig, Kirsche, knackig.
7/10 Punkte

1979) St. Feuillien (Le Roeulx / Belgien) - St. Feuillien Blonde (0,75 l Flasche) - 7,5 %
Deutlich Nelke, etwas Banane, fein säuerlich, etwas hopfig, würzig.
8/10 Punkte

1980) Ludwigslust Braumanufaktur (Ludwigslust) - Lusthopfen Mätressentrunk, Doppelbock - 8 %
Etwas Kaffee, dunkelmalzig, nussig, karamellig.
8/10 Punkte

Benutzeravatar
airprib
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 927
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 09:17
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: airprib trinkt Bier !!!

Beitragvon airprib » Mi 4. Dez 2019, 14:14

1981) Ludwigslust Braumanufaktur (Ludwigslust) - Lusthopfen Seitensprung, IPA - 7,5 %
Tropische Früchte, Maracuja, Mango, Ananas, schön hopfig, etwas Kokos, fein säuerlich.
7/10 Punkte

1982) Ludwigslust Braumanufaktur (Ludwigslust) - Lusthopfen Nebenbuhler, Schwarzbier - 5 %
Huch, was ist das denn? Ein Schwarzbier, daß aussieht wie ein helles Pale Ale. Etwas süßlich, aber auch säuerlich, weiße Johannisbeeren. Thema verfehlt.
6/10 Punkte

1983) Lervig Aktiebryggeri (Stavanger / Norwegen) + Basqueland Brewing Project (Hernani / Spanien) - Pepper Johnson, Spiced Imperial Stout (0,33 l Dose) - 11,5 %
Collab Brew. Gebraut mit Kakao, Laktose, Vanille, Pfeffer und Salz.
Grafschafter Goldsaft, karamellig, würzig, schokoladig, ganz leichte Pfeffernote, Vanille, fett.
8/10 Punkte

1984) 1. Dampfbierbrauerei (Zwiesel) - Schmelzer Hoibe, Schankbier - 3,5 %
Leicht, malzig, etwas brotig.
7/10 Punkte

1985) Kuehn Kunz Rosen (Mainz) - Kerlig Hell, Pale Lager - 5,2 %
Stachelbeere, etwas Ananas, hopfige Note, würzig.
8/10 Punkte

1986) Kuehn Kunz Rosen (Mainz) - Aufbruch, Double IPA - 8,5 %
Fett hopfig, Ananas, Maracuja, würzig.
7/10 Punkte

1987) Kuehn Kunz Rosen (Mainz) - Mystique IPA - 7,0 %
Tropikmix: Ananas, Maracuja, Pfirsich, knackig hopfig, total geil, annähernd perfekt.
10/10 Punkte

1988) Kuehn Kunz Rosen (Mainz) - Thaipa, IPA mit Kräutern - 6,5 %
Gebraut mit Zitronengras, Kaffir-Limetten-Blättern und Thai-Basilikum.
Würzig, parfümig, Basilikum, grüner Tee, Limette. Nicht unspannend, mir aber zu künstlich.
7/10 Punkte

1989) Ludwigslust Braumanufaktur (Ludwigslust) - Lusthopfen Herzogs Liebling, Pilsener - 6 %
Schön hopfig, würzig, Pfirsich, etwas Stachelbeere, super lecker.
9/10 Punkte

1990) Ludwigslust Braumanufaktur (Ludwigslust) - Lusthopfen Alexandrines Sommerfrische, Weizen - 5 %
Hefig, leicht Banane, etwas Pfirsich, etwas würzig.
7/10 Punkte

Benutzeravatar
airprib
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 927
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 09:17
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: airprib trinkt Bier !!!

Beitragvon airprib » Mi 11. Dez 2019, 13:57

1991) Buddel GmbH (Schillsdorf) - Mones Dougle - 4,9 %
Leicht torfig, rauchig, malzig, etwas Pfirsich.
8/10 Punkte

1992) Ludwigslust Braumanufaktur (Ludwigslust) - Lusthopfen Grottenhexe, Red Ale - 5,5 %
Sauerkirsche, malzig, knackig.
7/10 Punkte

1993) Überquell Brauwerkstatt (Hamburg) - Hamburger Senatsbock 2019, Doppelbock - 8,3 %
Gebraut mit getrockneten Orangenschalen.
Malzig, derbe Malzbrocken, dezente Süße, würzig, leichte Orangennote.
8/10 Punkte

1994) Buddelship (Hamburg) - Mr. J, New England Pale Ale - 5,2 %
Ananas, Grapefruit, knackig hopfig, super frisch, wenig süß, sehr geil.
8/10 Punkte

1995) Buddelship (Hamburg) - Blondes Biest Cognac Barrel Aged, Tripel - 10,4 %
Gebraut mit Kandiszucker. 6 Monate im Cognac Fass gereift.
Rumrosinen, karamellig, dezente Cognac Note, Biscuit.
8/10 Punkte

1996) Schwarze Rose Craft Beer, Simon Rose (Mainz) gebraut bei Kuehn Kunz Rosen (Mainz) - Vertigo, IPA (Sud 2) - 6,2 %
Grapefruit, leicht Rapshonig, kräftig hopfig, Citrus.
8/10 Punkte

1997) Poppels Bryggeri (Jonsered / Schweden) - Julporter Tvatusennitton - 5,6 %
Dunkelmalzig, würzig, weich, schokoladig.
8/10 Punkte

1998) Kuehn Kunz Rosen (Mainz) - Gutenberg Bock, Doppelbock - 8,5 %
Malzig, Honignote, würzig, frische Kräuternote.
8/10 Punkte

1999) Lervig Aktiebryggeri (Stavanger / Norwegen) - Konrad`s Stout, Russian Imperial Stout (0,33 l Dose) - 10,4 %
Schokoladig, hintenraus Kaffee, Lakritz.
8/10 Punkte

2000) Achouffe Brasserie (Wibrin - Achouffe / Belgien) - McChouffe, Belgisch Bruin Beer (0,75 l Flasche) - 8,0 %
Malzig, leicht nussig, hefig, minimal säuerlich.
8/10 Punkte

2001) Achouffe Brasserie (Wibrin - Achouffe / Belgien) - Houblon Chouffe, Belgisch IPA (0,75 l Flasche) - 9,0 %
Malzig, würzige Hopfennote, hinten etwas bitter, lecker.
8/10 Punkte

2002) Hohenthanner Schlossbrauerei (Hohenthann) - Winterfestbier - 5,8 %
Malzig, würzig, lecker.
7/10 Punkte

Benutzeravatar
bossi
Fähnrich
Fähnrich
Beiträge: 725
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 09:27
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: airprib trinkt Bier !!!

Beitragvon bossi » Mi 11. Dez 2019, 16:34

2000... gratz!

Benutzeravatar
casaBARcardi
Rumverwalter
Rumverwalter
Beiträge: 1179
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 06:24
Wohnort: Wilhelmshaven
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Re: airprib trinkt Bier !!!

Beitragvon casaBARcardi » Fr 13. Dez 2019, 01:05

Alter Schwede... über 2000 verschiedene Biere... crazy :pirate_ugly: :up:
"Ein Rum vor 10 macht einen nicht zum Alkoholiker, sondern zum PIRATEN!" :pirat_saber_parrot:

Sample-Liste: casaBARcardi Samples
Aktuelle FT: FT Mount Gay und Appleton

Benutzeravatar
airprib
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 927
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 09:17
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: airprib trinkt Bier !!!

Beitragvon airprib » So 15. Dez 2019, 08:59

Ich wollte ja eigentlich ALLE trinken. :D

Rumkugel
Bootsmann
Bootsmann
Beiträge: 312
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 18:26
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: airprib trinkt Bier !!!

Beitragvon Rumkugel » Mo 16. Dez 2019, 21:36

Sauber :) Dann mal ein Prost auf die nächsten 2000 :)

Benutzeravatar
airprib
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 927
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 09:17
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: airprib trinkt Bier !!!

Beitragvon airprib » Fr 20. Dez 2019, 14:38

2003) To Öl (Kopenhagen / Dänemark) gebraut bei De Proef (Lochristi-Hijfte / Belgien) - Alez Les Brut, Brut IPA - 6,2 %
Grapefruit, furztrocken, harzig, Citrus, etwas Ananas, Mango, gänzlich ohne Süße, total geil.
8/10 Punkte

2004) Jopen Brouwerij (Haarlem / Niederlande) - Super Dupa!, IPA - 5,5 %
Citrus, Papaya, Melone, harzig, fett hopfig.
8/10 Punkte

2005) Dupont Brasserie (Tourpes / Belgien) - Saison Dupont, Biologique (0,75 l Flasche) - 5,5 %
Hefig, Birne, etwas malzig.
8/10 Punkte

2006) Caracole Brasserie (Falmignoul / Belgien) - Caracole, Amber Ale (0,75 l Flasche) - 7,9 %
Hefig, etwas malzig, OK.
7/10 Punkte

2007) Kultowy Browar Staropolski (Zdunska Wola / Polen) - Moherowy Beeret Malina - 4,7 %
Fett Himbeere, zuerst vorne süß, dann nach hinten bittere Note.
6/10 Punkte

2008) 1. Dampfbierbrauerei (Zwiesel) - Pfeffer Hell - 4,9 %
Lecker Helles, Pfirsich, getreidig, etwas Rapshonig.
7/10 Punkte

2009) Braukunst (Berlin) - Brlo Polaris, Wet Hop IPA - 6,5 %
Frisch, etwas Menthol, malzig, würzig.
8/10 Punkte

2010) Braukunst (Berlin) + Lervig Aktiebryggeri (Stavanger / Norwegen) - Rosinenbomber, Rum Raisin Imperial Stout - 12 %
Collab Brew. Gebraut mit Rosinen.
Fette Herrenschokolade, Trockenobst, Vanille, etwas röstig.
8/10 Punkte

2011) Lervig Aktiebryggeri (Stavanger / Norwegen) - Coconuts, Imperial Stout (0,33 l Dose) - 12,5 %
Gebraut mit Kokosnuss, Ahornsirup und Vanille.
Megafett, süß, Kokosnuss, Vanille, Grafschafter Goldsaft. Ein fetter Nachtisch.
8/10 Punkte

2012) Störtebeker (Stralsund) - Glüh-Bier - 5,0 %
Biermisch mit Holunder.
Echt lecker, klar Holunder, würzig, weihnachtlich.
7/10 Punkte

2013) Schlossbrauerei Grünbach (Grünbach) - Grünbacher Winter Weisse - 5,7 %
Weich, hefig, süßlich, hinten etwas Nelke, weiche Banane.
7/10 Punkte

2014) Poppels Bryggeri (Jonsered / Schweden) - Vintervärmare Tvätusennitton - 7,8 %
Schokolade, würzig, sehr lecker.
8/10 Punkte

2015) Schoppe Bräu (Berlin) + Parasol Island (Düsseldorf, Berlin) - Brut x Ale, Schampus der Strasse - 6,0 %
Collab Brew.
Trocken, Ananas, Stachelbeere, angenehm grün hopfig, sehr lecker.
8/10 Punkte

2016) Schoppe Bräu (Berlin) - French Kiss, Biere de Garde - 9,0 %
Holzfassgereift.
Malzig, süßlich, würzig, etwas holzig, sehr reifer Pfirsich, etwas Kirsche.
7/10 Punkte

2017) Schoppe Bräu (Berlin) - No Brexit, English Ale - 4,5 %
Gebraut mit Earl Grey Teeblättern.
Leicht, deutlich Tee, würzig.
8/10 Punkte

2018) Buddelship (Hamburg) + Heidenpeters (Berlin) + Mashsee (Hannover) - No Fracking Way - 9,0 %
Collab Brew.
Ananas, Pfirsich, malzig, kräftig hopfig, fett.
8/10 Punkte

Benutzeravatar
airprib
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 927
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 09:17
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: airprib trinkt Bier !!!

Beitragvon airprib » Mo 30. Dez 2019, 10:52

2019) Arcobräu (Moos) - Schloßbrauerei Soldenau Winterbock - 7,2 %
Malzig, nussig, Schwarzbrot.
7/10 Punkte

2020) Uerige (Düsseldorf) + Kehrwieder Kreativbrauerei (Hamburg) - Jrön 2019, Grünhopfen Sticke, Altbier - 6,2 %
Collab Brew. Hopfiges Altbier, geht so, irgendwie merkwürdig. Etwas dreckiger Waschlappen.
6/10 Punkte

2021) Robinsons (Stockport / UK) + Maiden Brews - Sun and Steel, Sake Lager (0,5 l Dose) - 4,8 %
Weich, Reis, würzig, eher dünn.
7/10 Punkte

2022) Hanscraft (Aschaffenburg) - Vintage 2018, Imperial Stout - 10,5 %
Oak Aged, gelagert in Whiskey und Weinbrand-Fässern.
Kalt Vollmilchschokolade, wenn das Bier wärmer wird eher Herrenschokolade, deutliche Whiskeynote, etwas röstig, Dörrobst, total geil.
10/10 Punkte

2023) Schlossbrauerei Autenried (Ichenhausen) - Autenrieder Festbier - 5,9 %
Malzig, nussig, recht knackig.
7/10 Punkte

2024) Berliner Berg (Berlin) gebraut bei Hohenthanner Schlossbrauerei - India Pale Ale, Wet Hop 2019 - 6,9 %
Grapefruit, Mango, Ananas, Tropenmix, schön hopfig, sehr geil.
8/10 Punkte

2025) Warsteiner Brauerei (Warstein) - Warsteiner Weihnacht - 5,6 %
Malzig, ganz lecker.
7/10 Punkte

2026) Altenmünster Brauer Bier (Marktoberdorf) - Landbier - 4,9 %
Etwas hefig, brotig, getreidig, lecker.
7/10 Punkte

2027) Altenmünster Brauer Bier (Marktoberdorf) - Brauer Bier - 4,9 %
Etwas malzig, würzig, getreidig, lecker.
7/10 Punkte

2028) Altstadt-Brauhaus Tom Kyle (Kiel) - Tom`s Dunkel - 4,9 %
Schokoladig, nussig, röstig, in der Nase kräftiger als am Gaumen, hinten etwas bitter werdend.
8/10 Punkte

2029) Ricklinger Landbrauerei (Rickling) - Kakabellen Bier - 5,2 %
Malzig, etwas Salami, würzig.
8/10 Punkte

2030) Ricklinger Landbrauerei (Rickling) - Dunkel - 5,0 %
Dunkelmalzig, leicht röstig, lecker.
8/10 Punkte

2031) Hanscraft (Aschaffenburg) - Yakima River, DDH Pale Ale - 6,3 %
Würzig, hopfig, etwas süße Stachelbeere, total geil.
9/10 Punkte

2032) Hanscraft (Aschaffenburg) - Bohemia Crown, DDH Pale Ale - 6,3 %
Megaviel Schaum. Schön hopfig, Stachelbeere, auch total geil. Im Vergleich etwas weniger würzig und süß.
9/10 Punkte

2033) Lowlander Beer (Amsterdam / Niederlande) - Lowlander Winter IPA - 5 %
Gebraut mit Tannennadeln und Wacholderbeeren.
Würzig, grün, Nadelwald, etwas Wacholder.
8/10 Punkte

Benutzeravatar
airprib
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 927
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 09:17
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: airprib trinkt Bier !!!

Beitragvon airprib » Do 2. Jan 2020, 10:41

2034) Arcobräu (Moos) - Arcobräu Winterbier - 5,5 %
Malzig, getreidig, Karamell, aber nicht so süß, etwas Citrus.
7/10 Punkte

2035) Kehrwieder Kreativbrauerei (Hamburg) - Shipa Chinook, Single Hop IPA - 7,5 %
Grapefruit, Melone, Mango, angenehm hopfig, würzig, hinten ins bittere gehend, total geil.
9/10 Punkte

2036) Altenauer (Altenau) - Sommerbier, Hopfen gestopft - 4,5 %
Schöne Hopfennote, frisch, eher leicht, etwas Honig, nach hinten etwas bitter werdend.
8/10 Punkte

2037) Kehrwieder Kreativbrauerei (Hamburg) - Shipa Cascade, Single Hop IPA - 7,5 %
Stachelbeere, Apfel, Quitte, schön hopfig, total geil.
9/10 Punkte

2038) Corsedonk Brouwerij (Turnhout / Belgien) - Tempelier (0,75 l Flasche) - 6 %
Malzig, etwas Karamell, aber nicht süß, eher dünn.
7/10 Punkte

2039) Brewdog (Ellon / Schottland) - Cocoa Psycho, Russian Imperial Stout - 10,0 %
Gebraut mit Kakaokernbruch und Kaffeebohnen.
Kalter Kaffee, Herrenschokolade, Schwarzbrotrinde geröstet, dreckiges Motoröl.
9/10 Punkte

Benutzeravatar
airprib
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 927
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 09:17
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: airprib trinkt Bier !!!

Beitragvon airprib » Mi 22. Jan 2020, 16:56

2040) Alpirsbacher Klosterbräu (Alpirsbach) - Original Metzgerbier - 5,2 %
Malzig, ganz leicht Rapshonig, etwas getreidig, lecker.
7/10 Punkte

2041) Häffner Bräu (Bad Rappenau) Brothers in Beer Collab Brew - Hopfenstopfer Just Another NEIPA - 6,8 %
Ananas, Citrus, dezent hopfig, ganz leicht harzig.
8/10 Punkte

2042) FiftyFifty Brewing (Truckee / USA) - Eclipse 11th Release Edition 2017, Barrel Aged Imperial Stout, Coral Wax: Belle Meade Bourbon Whiskey Barrel (0,651 l Flasche) - 11,0 %
Wieder der Knaller. Fett Schokolade, Toffee, Vanille, deutliche Bourbonnote, etwas röstig, minimal holzig, cremig, orgastisch.
10/10 Punkte

2043) Union Brauerei (Bremen) - Leichtmatrose, Session Pils - 3,5 %
Angenehm leicht, Citrus, leicht hopfig.
8/10 Punkte

2044) Ale-Mania Biersmarck (Bonn) - Session IPA - 4,1 %
Stachelbeere, unreife Ananas, würzig, angenehm hopfig, eher dünn, für mich nicht so doll.
7/10 Punkte

2045) Ale-Mania Biersmarck (Bonn) - India Pale Ale - 6,5 %
Pfirsich, malzig, schön hopfig, Citrus, Pampelmuse.
8/10 Punkte

2046) Braukunst (Berlin) - Brlo Things fall apart - 8,8 %
Nussig, malzig, Butterkrokant, aber nicht süß.
8/10 Punkte

2047) Braukunst (Berlin) - Brlo Queer Beer, Lager - 5 %
Etwas Banane, etwas getreidig, etwas malzig, sehr geil und harmonisch.
8/10 Punkte

2048) Schlossbrauerei Irlbach (Irlbach) - Irlbacher Premium Weihnachts-Festbier - 5,8 %
Malzig, cremige Honignote, etwas würzig, etwas getreidig.
7/10 Punkte

2049) Pöhjala (Tallinn / Estland) + To Öl (Kopenhagen / Dänemark) - 10 Apple Stout, Calvados Barrel Aged Imperial Stout - 12 %
Collab Brew. Gebraut mit Laktose und je 5 Apfelsorten aus Estland und Dänemark.
Apfel, Schokolade, cremig, fett, Karamell, etwas Kaffee.
8/10 Punkte

2050) Schoppe Bräu (Berlin) - Holy Shit Endboss Ale, Triple IPA - 12 %
Fett Aprikose, malzig, mächtig, der Alkohol schiebt, auf eine schöne Art.
8/10 Punkte

2051) Ale-Mania Biersmarck (Bonn) - Bread & Hops - 5,0 %
Etwas säuerlich, Brotteig, etwas gelbe Pflaume.
7/10 Punkte

2052) Brewdog (Ellon / Schottland) - Cybernaut, New Wave Session IPA (0,33 l Dose) - 4,5 %
Ananas, Grapefruit, etwas grünhopfig, wenig süß, total geil.
8/10 Punkte

2053) Samuel Smith The Old Brewery (Tadcaster / UK) - Winter Welcome Ale 2019/20 - 6 %
Malzig, würzig, Wermut, etwas bitter, Rosine.
7/10 Punkte

2054) Schorschbräu (Gunzenhausen) - Schorsch Rubin Edition 2019, 1. Abfüllung, Imperial Red Ale - 12,8 %
Malzig, Kirsche, fett Alkohol, mir zu fett.
6/10 Punkte

Benutzeravatar
airprib
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 927
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 09:17
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: airprib trinkt Bier !!!

Beitragvon airprib » Mi 29. Jan 2020, 16:04

2055) Superfreunde (Berlin) + BrewAge (Wien / Österreich) gebraut im Craftzentrum (Berlin) - Session IPA - 3,7 %
Collab Brew. Stachelbeere, etwas Ananas, blumige Note, Veilchen, hopfig, sehr lecker.
8/10 Punkte

2056) Superfreunde (Hamburg) gebraut bei Binkert Brauhaus (Breitengüssbach) - Bad Weather Friends - 4,9 %
Etwas Champagner, blumig, sehr weich und harmonisch, recht trocken, leicht Rapshonig, aber nicht sehr süß, richtig lecker.
8/10 Punkte

2057) Insel Brauerei (Rambin) - Überseehopfen, IPA - 5,6 %
Marzipan, hopfig, etwas Kokos, etwas Orange, recht trocken, lecker.
8/10 Punkte

2058) Collesi Tenute (Apecchio / Italien) - Bionda, Amber Ale (0,75 l Flasche) - 8,5 %
Rapshonig, cremig, Aprikose, sehr harmonisch.
7/10 Punkte

2059) Amarcord (Apecchio / Italien) + Kehrwieder Kreativbrauerei (Hamburg) + Podere Vecciano (Coriano / Italien) - Doppelbock A (0,75 l Flasche) - 8,5 %
Collab Brew. Pflaumenmus, Blut, Eisen, Bratensoße, dunkler Karamell, süßlich.
8/10 Punkte

2060) Van Eecke Brouwerij (Watou / Belgien) - Poperings Hommelbier (0,75 l Flasche) - 7,5 %
Malzig, hefig, grüner Hopfen, würzig.
7/10 Punkte

2061) Duvel Moortgat (Puurs / Belgien) - Maredsous Bruin, Belgian Abdijbier (0,75 l Flasche) - 8,0 %
Malzig, etwas röstig, etwas nussig, würzig.
7/10 Punkte


Letzten Sonntag war ich mit meiner Frau in Rostock zum Max Raabe Konzert. Vorher schön in der Trotzenburg gegessen. Schöne Lage im Grünen (am Zoo) und sehr leckeres Essen. Die brauen da schon seit einigen Jahren Bier und ich habe alle verfügbaren gekostet.
Durchaus lecker und gut trinkbar.

2062) Trotzenburg Forsthausbrauerei (Rostock) - Platzhirsch, Helles (vom Fass) - 4,9 %
Sehr würzig, schöne Hopfennote, getreidig, hinten trocken.
7/10 Punkte

2063) Trotzenburg Forsthausbrauerei (Rostock) - Frechdachs, Weißbier (vom Fass) - 5,1 %
Cremig, etwas Rapshonig, ordentlich Nelke, Backbanane, etwas Pfirsich.
7/10 Punkte

2064) Trotzenburg Forsthausbrauerei (Rostock) - Wildsau, Dunkles (vom Fass) - 5,1 %
Walnuss, malzig, Karamell, etwas röstig.
7/10 Punkte

2065) Trotzenburg Forsthausbrauerei (Rostock) - Schwarzbär, Winterbier (vom Fass) - 5,1 %
Würzig, dunkler Karamell, nussig, etwas röstig.
7/10 Punkte


2066) Braukollektiv (Freiburg) gebraut bei Rogg (Lenzkirch) - Jamie`s, Irish Red Ale - 4,6 %
Malzig, karamellig, nussig, etwas Johannisbeere.
8/10 Punkte

2067) Braukollektiv (Freiburg) gebraut bei Rogg (Lenzkirch) - Ziggy # 13, Alternative Pale Ale - 5,9 %
Gebraut mit Citra, Lemondrop und Pekko.
Würzig, schön hopfig, Ananas, Citrus, leichte Parfümnote.
8/10 Punkte

2068) Braukollektiv (Freiburg) gebraut bei Rogg (Lenzkirch) - Moe, Hazy Pale Ale - 5,2 %
Citrus, Pampelmuse, hopfig, recht trocken.
8/10 Punkte

2069) Braukollektiv (Freiburg) gebraut bei Rogg (Lenzkirch) - Jacques, West Coast IPA - 7,9 %
Cremig, Pfirsich, Aprikose, kräftig hopfig.
8/10 Punkte

2070) Munich Brew Mafia (München) - Schießprügel, Double IPA - 8 %
Würzig, Schießpulver, etwas Orange, etwas Ananas, kräftig hopfig.
7/10 Punkte

Benutzeravatar
airprib
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 927
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 09:17
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: airprib trinkt Bier !!!

Beitragvon airprib » Mi 5. Feb 2020, 14:03

2071) Motel Beer & Coffee (Berlin) gebraut bei Brewbox (Berlin) - Golden Lake, Golden Ale (0,33 l Dose) - 4,7 %
Würzig, eher dünn, getreidig, hinten etwas herb.
7/10 Punkte

2072) Motel Beer & Coffee (Berlin) gebraut bei Brewbox (Berlin) - Acapulco, Mexican Lager (0,33 l Dose) - 4,6 %
Gebraut mit Biomais. Fugenkit, Butterpopcorn, süßlich, etwas Krokant, eher merkwürdig.
7/10 Punkte

2073) AleBrowar (Lebork / Polen) + Poppels Bryggeri (Jonsered / Schweden) - Son of the Son, New England IPA - 5,3 %
Collab Brew. Citrus, Mango, Grapefruit, hopfig, herbe Note, etwas cremig, etwas Honig.
8/10 Punkte

2074) AleBrowar (Lebork / Polen) - New England DDH DIPA: Citra + Mosaic - 7,0 %
Malzig, süßlich, hopfig, Ananas, Erdbeere, Honig, Orange.
8/10 Punkte

2075) Südtondern Brauerei (Niebüll) - Nr. Een, Pale Ale - 4,9 %
Malzig, Blutorange, etwas hopfig.
8/10 Punkte

2076) Südtondern Brauerei (Niebüll) - Kiek An, Brown Ale - 5,7 %
Malzig, nussig, etwas röstig, Schichtnougat, lecker.
8/10 Punkte

2077) Südtondern Brauerei (Niebüll) - Kiek An Limited Edition, Brown Ale Barrel Aged - 7 %
Gereift in einem 30 Jahre alten Rumfass. Limitiert 500 Flaschen.
Amaretto, Rumnote, etwas holzig, malzig, nur noch etwas nussig.
8/10 Punkte

2078) AleBrowar (Lebork / Polen) + Maltgarden Browar (Polen) - Ocean Queen, DDH Double IPA - 6,3 %
Collab Brew. Macadamia Nüsse, Mango, Bohnenmus, Honey Mustard, hopfig.
8/10 Punkte

2079) Abbaye de Leffe (Dinant / Belgien) - Leffe Blonde Papa, Limited Edition Vatertag 2019 (0,75 l Flasche) - 6,6 %
Malzig, Vanille, etwas hefig, etwas Sauerteig.
7/10 Punkte

2080) Dubuisson Freres Brasserie (Pipaix / Belgien) - Bush Amber Triple (0,75 l Flasche) - 12 %
Malzig, cremig, Rapshonig, geröstetes Brot, Vanille.
7/10 Punkte

2081) Westindien Compagnie Seehandelsges. (Flensburg) - Dockyard 21 Pilsener Brew - 5,2 %
Unreife Mango, etwas malzig, etwas brennig, nicht ungeil.
7/10 Punkte

2082) Westindien Compagnie Seehandelsges. (Flensburg) - Dockyard 21 Dark Anchor, Alt - 5,4 %
Malzig, mild hopfig, etwas nussig, etwas feuchter Pappkarton.
7/10 Punkte

2083) Westindien Compagnie Seehandelsges. (Flensburg) - Dockyard 21 Hop Bomb, IPA - 6,8 %
Etwas malzig, etwas Mango, etwas hopfig, etwas muchtig, etwas Honig.
6/10 Punkte

2084) Westindien Compagnie Seehandelsges. (Flensburg) - Dockyard 21 Nightmare, Pumpkin Ale - 5,0 %
Gebraut mit Kürbis und Gewürzen.
Lebkuchen, würzig, cremig, etwas Orange.
8/10 Punkte

2085) Südtondern Brauerei (Niebüll) - Lüddsche Een, Pilsener - 5,1 %
Würzig, getreidig, leicht Honig.
7/10 Punkte

Benutzeravatar
airprib
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 927
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 09:17
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: airprib trinkt Bier !!!

Beitragvon airprib » Fr 7. Feb 2020, 11:13

2086) BrewAge (Wien / Österreich) gebraut bei Gusswerk Brauhaus (Salzburg / Österreich) - Eierbär, IPA - 6,0 %
Etwas Maracuja, Mango, Vanilleeis, Citrus, angenehm hopfig.
8/10 Punkte

2087) Südtondern Brauerei (Niebüll) - Naibel, Märzen - 5,0 %
Getreidig, malzig, Butterkrokant, etwas Citrus.
8/10 Punkte

2088) Südtondern Brauerei (Niebüll) - Ebb un Flot, IPA - 6,8 %
Eierpflaume, überreifer Pfirsich, malzig, hopfig, Rapshonig.
8/10 Punkte

2089) Camba Bavaria (Seeon) + Samuel Adams (Boston / USA) - Samba, New England IPA - 7,2 %
Collab Brew. Harzig, Maracuja, Mango, Ananas, kräftig hopfig.
8/10 Punkte

2090) Urban Chestnut Brewing (Wolnzach) - Hallertauer Serie # 1: Hopfenperle, Lager - 5,2 %
Malzig, etwas Honig, schöne Hopfennote, sehr lecker.
7/10 Punkte

2091) Firestone Walker (Paso Robles / USA) - Firestone Nitro Merlin, Milk Stout (0,33 l Dose) - 5,5 %
Röstig, Milchschokolade, etwas Kaffee, sahnig, etwas nussig.
8/10 Punkte


Zurück zu „Spirituosen Corner“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste