Preisentwicklung in 2018 ff

Hier könnt ihr allerlei Diskussionen zum Thema Rum starten.
franky
Decksjunge
Decksjunge
Beiträge: 23
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 16:44
Danksagung erhalten: 1 Mal

Preisentwicklung in 2018 ff

Beitragvon franky » So 21. Jan 2018, 18:28

Hi,

mich würde interessieren, wie ihr die Preisentwicklung für "Masterclass" Rums erwartet.

Der Euro ist ja in 2017 deutlich teurer geworden, was auf fallende Preise deuten könnte,
aber wenn ich da z.B. manche Velier 70. Geburtstagsflaschen sehe, vergeht mir der Apetit.
Bei lacasadeglispiriti wurde z.B. für die Bielle single cask#218 Flasche, noch vor Lieferfähigkeit der Preis
von 169.- auf 189.- auf 269.- erhöht.
Ich vermute mal, dass da auch einige andere Rumtrinker kein Interesse mehr hatten,
da ja auch die 2001er single casks von Bielle wie Sauerbier(um 300.-) in den Regalen liegen.
Also sind wohl hauptsächlich Spekulanten die Käufer?

Grüße Franky

Benutzeravatar
casaBARcardi
Rumverwalter
Rumverwalter
Beiträge: 1048
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 06:24
Wohnort: Wilhelmshaven
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Preisentwicklung in 2018 ff

Beitragvon casaBARcardi » So 21. Jan 2018, 20:34

Glaube ich nicht. Aber auch die Händler haben erkannt das man so schnell mehr Geld machen kann. Alles Angebot und Nachfrage. Stell Dir mal vor Du bist Händler und bekommst je 6 Flaschen zugeteilt, hast aber 60 oder mehr Anfragen und es trudeln täglich neue rein... Da würde jeder Händler den Preis anziehen. Und den Bielle 2001 kann man mit den Khongs auch nicht vergleichen... Und dieses Spekulanten Thema hatten wir schon zu genüge. Alles hoch spekulativ :lol: und wenn man die ganzen Facebookgruppen, auch auf internationaler Ebene, beobachtet weiß man das davon die meisten geöffnet, geteilt, getrunken werden. Überleg doch mal was das für Miniauflagen sind... Nine Leaves 250 Fl., St. Lucia 264 Fl., Bielle 250 Fl., Destino 500 Fl., Rhum Rhum 2007 400 Fl., usw. Und das für tausende Rumliebhaber in Europa... Ich seh da jedenfalls (so wie schon früher) keine Verschwörung sondern einfach nur Marktwirtschaft. Just my 2 Cents Bild
"Ein Rum vor 10 macht einen nicht zum Alkoholiker, sondern zum PIRATEN!" :pirat_saber_parrot:

Sample-Liste: casaBARcardi Samples

franky
Decksjunge
Decksjunge
Beiträge: 23
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 16:44
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Preisentwicklung in 2018 ff

Beitragvon franky » Fr 26. Jan 2018, 19:58

Hast recht,
Bielle war ein schlechtes Bsp., da einige Ost Karibik Inseln meines Wissens nach zur EU gehören,
wird der teurer gewordene Eurokurs dort wohl nix bewirken.
Die Bielle 2001er Single Casks sind von vor dem Umbau 2006, closed distillery quasi.
Aber es ist wieder eine creol Collonne rein gekommen, daher mein Vergleich..

Von den Khong Velier Flaschen schiele ich nur auf die Rhum Rhum 2007/17(weiß wer, ob der schmeckt?)
aber da der Liberation 2017 schon nix war, bin ich da auch nicht so aufgeregt hinterher..
& 300.- waren mir definitiv zu teuer.
Zumal der 2015er Liberation Integral noch gut verfügbar ist und seit kurzem
der 2012er in manchen Shops wieder aufgetaucht ist..

Jedenfalls meine ich zu erkennen, dass nicht mehr jeder Preis bezahlt wird.
Z.B. ist der Velier Blend Navy Strength noch relativ gut verfügbar.
Mein positives Orakel meint: Preis-Top ist erreicht..

Benutzeravatar
casaBARcardi
Rumverwalter
Rumverwalter
Beiträge: 1048
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 06:24
Wohnort: Wilhelmshaven
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Preisentwicklung in 2018 ff

Beitragvon casaBARcardi » Sa 27. Jan 2018, 04:57

franky hat geschrieben:Jedenfalls meine ich zu erkennen, dass nicht mehr jeder Preis bezahlt wird.
Z.B. ist der Velier Blend Navy Strength noch relativ gut verfügbar.
Mein positives Orakel meint: Preis-Top ist erreicht..

Auch das ist relativ... Der Navy Blend ist da wieder ein schlechtes Beispiel weil er mit hoher Flaschenanzahl
(genaue Zahl hab ich da allerdings nicht, schätze einen höheren 4 stelligen Bereich) daherkommt und obwohl
er sehr gut schmeckt einfach aufgrund der Anzahl stabil im Preis geblieben ist. Es hängt alles von vielen Faktoren
wie Flaschenanzahl, Serie? (z.B. Khong), schmeckt saugut oder nur gut und natürlich auch dem Ausgabepreis ab.
Und nicht alle Velier Abfüllungen kann man über einen Kamm scheren... Die alten tropischen Guyanas sowie die
Caronis haben nahezu ein alleinstellungsmerkmal. Caroni ist dicht und tropisch gereifte Guyana Rums in Fassstärke
gibt es halt sonst so gut wie gar nicht (mir fällt grad keiner ein). Daher ist bei diesen Sachen das Preis-Top lange nicht
erreicht denn es kommt nix nach und es wird weiterhin getrunken, auch zu den aktuellen Preisen ! Sachen wie
St.Lucia oder Hampden kommen halt noch nach, da ist sicherlich irgendwo eine Grenze, auch wenn der momentane
Stoff echt super ist...
"Ein Rum vor 10 macht einen nicht zum Alkoholiker, sondern zum PIRATEN!" :pirat_saber_parrot:

Sample-Liste: casaBARcardi Samples

Benutzeravatar
Sani28
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 751
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 07:16
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: Preisentwicklung in 2018 ff

Beitragvon Sani28 » Sa 27. Jan 2018, 09:52

franky hat geschrieben:Von den Khong Velier Flaschen schiele ich nur auf die Rhum Rhum 2007/17(weiß wer, ob der schmeckt?)


https://rumboom.de/2018/01/14/rhum-rhum ... proof-584/
_____________________________
VG Eric
Addicted to r(h)um :love:

Sanis Samplekiste

RUMBOOM

Letter of Marque

Benutzeravatar
casaBARcardi
Rumverwalter
Rumverwalter
Beiträge: 1048
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 06:24
Wohnort: Wilhelmshaven
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Preisentwicklung in 2018 ff

Beitragvon casaBARcardi » So 28. Jan 2018, 01:13

@Eric: Ich glaube er meint den Drop by Drop zum 70th Anniversary ;)
"Ein Rum vor 10 macht einen nicht zum Alkoholiker, sondern zum PIRATEN!" :pirat_saber_parrot:

Sample-Liste: casaBARcardi Samples

franky
Decksjunge
Decksjunge
Beiträge: 23
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 16:44
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Preisentwicklung in 2018 ff

Beitragvon franky » Fr 9. Feb 2018, 11:46

Mein Dank an Eric für das Liberation-Tasting!
Das hat mich vorm Blindkauf bewahrt, da mir der 2015er gut geschmeckt hat.
Aber ja, ich meinte den drop by drop, da der nach einem Jahr Fassreife nochmal gebrannt wurde
und 10yo doch ein Unterschied ist zu den bisherigen Rhum Rhums. 300 ist es mir aber bei Weitem nicht wert.

Von einem Oldtimer-Sammler habe ich gehört, dass dort die Stars alle paar Jahre wechseln,
ob das bei Rum auch so kommt?
Die Preise für besondere(alte) Publikumslieblinge von Velier werden vielleicht weiter steigen,
aber die meisten Rums, die ich 2017 im Glas hatte, sind nicht teurer geworden und immer noch verfügbar;
z.B. Rhum Rhum liberation integrale 2015, Chantal Comte 2005, J.Bally 1999, Saint James 1998, Rum Nation Enmore 97,
Velier 2006 WPM, Bielle brut de fut 2007, Moon Import Trinidad 2000, HSE 2004 Oloroso.
Vermutlich sollte ich mein Spektrum erweitern..

Vielleicht liegt es auch daran, dass letztes Jahr besonders bittere Kandidaten auf den Markt kamen(J.Bally, Velier Caroni 23yo),
Jedenfalls habe ich abseits der Cremaschi Wild Parrot Abfüllungen,
2017 wenig Preistreibereien gesehen, die auch bezahlt wurden.
Bsp. Rhum Rhum Liberation integrale 2012er, Caroni Berry bros, Kintra, Kill Devil usw.
wurden zu erhöhten Preisen bisher nicht gerade aus den Regalen gerissen.

Wenn ich an die Zinswende in den USA, den Aktien- und Bitcoinpreis etc. denke, komme ich zu dem Schluss,
dass die Zeiten für Konsumenten in 2018 besser werden
und die Spekulanten dieses Jahr vermutlich eins aufs Dach bekommen.

Hier kann man den Premium-Sekundärmarkt beobachten:
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.


Schönes WE
Franky

franky
Decksjunge
Decksjunge
Beiträge: 23
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 16:44
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Preisentwicklung in 2018 ff

Beitragvon franky » Fr 1. Jun 2018, 21:52

So, paar Monate weiter..

Die Preise für besondere(alte) Publikumslieblinge von Velier werden vielleicht weiter steigen
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.


mir kommt es so vor, dass die Preise dieses Jahr noch nicht gestiegen sind,
ich konnte ein paar Caroni-Flaschen etwas unter Ausgabepreis kaufen,
aber richtig Druck sehe ich nicht, nur
dass einige Abfüllungen nach Wochen nicht ausverkauft sind von Bielle z.B.

Wild Parrot scheint auch etwas abzuflauen..
letzte WP-Auktionspreise waren im Mai von 320 bis 370gbp Hammerpreis,
was deutlich unter den 600gbp aus April ist..

Sommerloch oder?


Zurück zu „Der RUM-Chat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste